Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Whorion - Fall Of Atlas

Review von Vikingsgaard vom 21.01.2014 (1779 mal gelesen)
Whorion - Fall Of Atlas Sehr vielversprechende Debüt-EP aus finnischen Landen, der man sein Ohr sehr gerne nach dem ersten Durchlauf noch einmal leiht. Die unaufdringliche Symbiose zwischen (Konserven-)Orchester und Death Metal plus der fetten Produktion sprechen genauso für sich wie die immense Spielfreude der 5 Recken, die sich auch gerne mal an kompliziertere Figuren heranwagen, ohne dass gleich der Frickelhammer den ahnungslosen Hörer trifft. Zwei äußerst talentierte Zeitgenossen hat man auch für die Drums und den eindrucksvollen Gesang gewinnen können, wo man des Öfteren nicht umhinkommt, mal beeindruckt und mal fasziniert, anerkennend mit dem Kopf zu nicken.

Fazit: Großartiges Debüt von großartigen Musikern! Bleibt nur noch zu hoffen, dass alsbald eine komplette CD mit mindestens einem Über-Song in den Regalen steht!

Gesamtwertung: 9.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. The Great Mass Suicide
02. Vortex Of The Dead
03. Tacit Waves Of Gravitational Singularity
04. The Fall Of Atlas
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 16:40 Minuten
VÖ: 17.01.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

21.01.2014 Fall Of Atlas(9.5/10) von Vikingsgaard

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!