Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Grave Miasma - Odori Sepulcrorum

Review von Lestat vom 21.11.2013 (2421 mal gelesen)
Grave Miasma - Odori Sepulcrorum GRAVE MIASMA kommen aus England und machen, zumindest bezeichnen sie es selber so, Occult Death Metal. Das war der neutrale Versuch, die Band zu beschreiben. Letzten Endes sind es einfach tiefe Gitarren und Hall, dass es einem sonstwo wieder raus kommt: Hall auf dem Gesang, Hall auf den Gitarren, Hall auf dem Schlagzeug. Man kommt sich vor, als ob ein leeres Bad zum Proberaum auserkoren worden wäre. Das geht mit der Zeit ziemlich auf die Nerven. Dazu kommt ein recht einfallsloses Songwriting und Geknüppel, bei dem, auch dank des Halls, kaum Struktur erkennbar ist.

Es gibt sicher auch Leute, die Musik toll finden, die sich anhört, als ob jemand seinen schwergängigen Stuhlgang auf der Toilette verflucht. Ich kann daran nichts entdecken, was mich auch nur annähernd reizt.



Gesamtwertung: 3.0 Punkte
blood blood blood dry dry dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Death's Meditative Trance
02. Ascension Eye
03. Ovation To A Thousand Lost Reveries
04. Echatos
05. Odoratus Sepulcrorum
06. Interlude
07. Seven Coils
08. Ossuary
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 48:48 Minuten
VÖ: 13.09.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

14.06.2021 Abyss Of Wrathful Deities(9.0/10) von Musty

05.05.2016 Endless Pilgrimage(8.5/10) von Eddieson

21.11.2013 Odori Sepulcrorum(3.0/10) von Lestat

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
The Electric Mud - Black Wool

Schaut mal!