Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Corpset - No Rest

Review von Akhanarit vom 19.10.2013 (1972 mal gelesen)
Corpset - No Rest Mit ihrem zweiten Longplayer "No Rest" wollen CORPSET aus Finnland die Herzen der Death Metal-Fans für sich gewinnen. Und es gibt tatsächlich einige gute Gründe, die zu diesem Unterfangen positiv beitragen können. Plus oder auch Minuspunkt sind hier die etwas unkonventionellen Songs auf "No Rest", die einen entweder ansprechen, oder den Hörer eher unschlüssig zurück lassen. Ich muss gestehen, dass es mich eher ins zweite Lager zieht. Zu Beginn ist das dargebotene Material gar nicht mal so übel, jedoch lässt diese Form der Begeisterung recht schnell nach und für mich fehlt der musikalische rote Faden ein wenig. Auch nach etlichen Durchläufen bleibt von CORPSETs Album so gut wie nichts hängen, sieht man mal von der Tatsache ab, dass die Band nicht unbedingt alltäglich klingt. Ob dies (und die Tatsache, dass die Musiker durchaus spielen können) allerdings als Gründe ausreichend genug gewertet werden können, sich "No Rest" zu kaufen, erscheint mit allerdings mehr als fragwürdig. Dass die Band mit 'Let The Shit Hit The Fan' auf die Kacke haut, übrigens auch!

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. No Rest
02. Piss On My Grave
03. Pitch Black
04. Lord Of The Flies
05. Prophet's Opiate
06. War Inside
07. You Sin
08. Futile
09. Let The Shit Hit The Fan
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 38:04 Minuten
VÖ: 20.09.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

19.10.2013 No Rest(7.0/10) von Akhanarit

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!