Banner, 468 x 60, mit Claim


Mono Inc. - Nimmermehr

Review von Lestat vom 05.09.2013 (3387 mal gelesen)
Mono Inc. - Nimmermehr Wahrscheinlich hätte diese Frage die meisten Leute nie interessiert, aber durch MONO INC. wurde sie beantwortet: Was passiert, wenn man UDO LINDENBERG mit UNHEILIG kreuzt? Genau, es kommt tiefer, vor sich hingenuschelter Dark Rock raus, als Massenware für die Gothicfans, welche schließlich mit Material versorgt werden wollen.

Wahrscheinlich wundern sich manche, weshalb ich so negativ beginne. Ich konnte es mir aber einfach nicht verkneifen. Instrumental sind MONO INC. zwar in Ordnung, wesentlich über dahinplätschernd-belanglos kommen sie aber nicht hinaus, eine wirklich dichte Atmosphäre wird auch nicht aufgebaut. Und gesanglich, nun ja: meine erste Assoziation war UDO LINDENBERG. Die zweite die CRASH TEST DUMMIES. Was UNHEILIGs Der Graf an Volumen und Honig in der Stimme hat, muss er zuvor dem Gesangsduo Fornia und Antoni gestohlen haben, anders lässt sich das tiefe Gesäusel nicht erklären.

Wer seine Sammlung an vor sich hinträufelnden Dark Rock erweitern will, der darf gerne zuschlagen. Gut ist "Nimmermehr" aber nicht. Einmal mehr Ware von der Stange für die Masse.


Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info

01. Heile, Heile Segen
02. Seligkeit
03. My Deal With God
04. Kein Weg Zu Weit
05. Euthanasia
06. Alles Was Bleibt
07. The Clock Ticks On
08. A Better Way To Die
09. Herzschlag
10. Days Like This
11. Ich Teile Dich Nicht
12. Nimmermehr
Band Website: www.mono-inc.com/
Medium: CD
Spieldauer: 47:36 Minuten
VÖ: 09.08.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten