Letzte Reviews





Festival Previews
Area 53 Festival 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Wound - Inhale The Void

Review von Eddieson vom 15.08.2013 (3021 mal gelesen)
Wound - Inhale The Void WOUND. Ein Name, den man sich merken sollte. 2012 haben sie via Weed Hunter Records ein Demo veröffentlicht, welches schon für Aufsehen in der Metalszene gesorgt hat, und im Rock Hard "Demo des Monats" wurde. Jetzt veröffentlichen sie mit "Inhale The Void" ihr Debüt, und auch das wird sicherlich nicht ungehört in Tiefen der Flut an Veröffentlichungen untergehen, denn dazu ist dieses Album zu stark geworden. Die Wiesbadener haben sich dem klassischen Old School Death Metal verschrieben. Versuchen aber niemanden zu kopieren oder nachzueifern, sondern stellen gleich klar, dass sie eine eigenständige und ernst zu nehmende Band sind. Natürlich werden sie auch von anderen Bands beeinflusst, hier wären dann z. B. AT THE GATES, NECROWRETCH und ASPHYX zu nennen. Neben Death Metal gibt es aber auch noch einen kleinen punkigen Einfluss, der "Inhale The Void" zu einer fetten, aber auch dreckigen Platte werden lässt. WOLFPACK lassen grüßen. Im Gesamten ist das Album ein dichtes Werk geworden, was vor allem natürlich durch die Songs passiert, aber auch die Produktion einen großen Teil dazu beiträgt. Die ist nämlich besonders fett geworden. Aber genau passend für das Album bzw., die Songs im Einzelnen.

Also, so lange es Bands, wie WOUND, CHAPEL OF DISEASE, DESERTED FEAR, LIFELESS und viele viele andere gibt, brauchen wir uns um den deutschen Death Metal keine Sorgen machen. Dem geht es gut. Natürlich liegt das nicht nur alleine an den Bands, sondern auch den dazugehörigen Labels. Aber auch da mache zumindest ich mir keine großen Sorgen. WOUND sollte von allen angetestet werden, die sich Old School Death Metal Fan nennen. Ihr werdet nicht enttäuscht werden. Versprochen!

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Odium
02. Codex Arcanum
03. Echoes
04. The Unsolved Obscurity
05. Forever Denial
06. Confess To Filth
07. Corroded From Within
08. Among You
09. The Price Of Tyranny
10. Inhale The Void
Band Website: www.facebook.com/wound.deathmetal
Medium: CD
Spieldauer: 38:18 Minuten
VÖ: 26.07.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

24.01.2017 Engrained(8.0/10) von Eddieson

15.08.2013 Inhale The Void(8.0/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!
Banner, 150x150, ohne Claim