Banner, 468 x 60, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Sacrilegious Impalement - III:Lux Infera

Review von grid vom 22.05.2013 (2667 mal gelesen)
Sacrilegious Impalement - III:Lux Infera "III:Lux Infera" ist das dritte Vollalbum der finnischen Schwarzmetaller SACRILEGIOUS IMPALEMENT. Seit ihrem Gründungsjahr 2006 hat sich das Besetzungskarussell bereits ein wenig gedreht. Die letzte Veränderung kam mit dem nun am Mikro tätigen Wrathprayer. Unterstützt wird er von Von Bastard (guitars, main songwriting), Tooloud (bass) und Revenant (drums). Gezockt wird Schwarzmetall mit unüberhörbarer WATAIN-Schlagseite und leichter Thrash-Tendenz, die Von Bastard und Tooloud von ihrer Tätigkeit bei EVIL ANGEL mitbringen.

Die meiste Zeit kloppen sich die Finnen ohne Rücksicht auf feine Melodien oder kunstvolles Songwriting durch die Scheibe und bieten Allerwelts-Schwarzmetall ('Through Punishing Gates', 'Behead The Infants Of God') mit ein wenig Thrash ('Scars For Scarred Ones'). Zwei Tracks haben sie allerdings im Angebot, die sich vom Rest abheben. 'Down For Grim Lord' ist eine schmissige Nummer, die mit melodiösen Soli genau den richtigen Kontrast zu den punktgenauen Blastattacken setzt. Der Song nährt Erwartungen, die mit den folgenden Liedern aber leider nicht erfüllt werden. Denn die Finnen jagen im Laufschritt durch ihr wenig originelles Material. Kurz vor Schluss kommt mit 'Hios Gift Embodied' dank einfallsreicheren Arrangements etwas mehr Stimmung auf. Die Scheibe nervt nicht beim Bügeln, verankert SACRILEGIOUS IMPALEMENT aber weiterhin im dicht bevölkerten Mittelfeld.


Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Angel Graves
02. Down For Grim Lord
03. Scars For Scarred Ones
04. For Sins Of The Pigs
05. Through Punishing Gates
06. Behead The Infants Of God
07. Regain The Dormant Realm
08. Hios Gift Embodied
09. Deliverance From Unknown
Band Website: sacrilegiousimpalement.com/lair/
Medium: CD
Spieldauer: 45:37 Minuten
VÖ: 26.04.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

22.05.2013 III:Lux Infera(6.5/10) von grid

29.03.2008 Sacrilegious Impalementvon Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!