Regarde Les Hommes Tomber - Regarde Les Hommes Tomber

Review von grid vom 30.03.2013 (4207 mal gelesen)
Regarde Les Hommes Tomber - Regarde Les Hommes Tomber REGARDE LES HOMMES TOMBER sind U.W. (vocals), J.J.S (guitars), A.M. (guitars), A.B. (bass) und R.R. (drums), so viel verrät immerhin das Booklet. Die Truppe kommt aus Frankreich und kündigte bereits im Januar das Erscheinen ihres Albums an. Die verlinkte Hörprobe erhellte augenblicklich mein Gemüt. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass dieses Album im Besprechungspool angeboten wurde und ich es nun im Ohr haben darf.

REGARDE LES HOMMES TOMBER kommen aus Nantes und haben bislang keinen Eintrag in den Metal Archives vorzuweisen, sondern bescheiden sich mit der Präsenz auf bandcamp. 2011 aus der Taufe gehoben, kam die Band bei dem französischen Label LADLO (Les Acteurs De L’Ombres Productions) unter, das sich hauptsächlich des experimentellen Black Metal annimmt, wo unter anderem auch Scheiben von PENSÉES NOCTURNES, THE GREAT OLD ONES oder CULT OF ERINYES erschienen sind beziehungsweise erscheinen. Damit haben die Franzosen eine kleine, leidenschaftlich agierende Untergrund-Plattenfirma im Rücken, deren Betreiber sich mit der Labelgründung einen lang gehegten Wunsch erfüllt hat.

Was bietet also das selbstbetitelte Debüt? Bei den fünf Mitgliedern von REGARDE LES HOMMES TOMBER handelt es sich um Musiker, die aus der französischen Hardcore-/Black Metal-/Death Metal-Szene kommen und deren Erfahrung hörbar in die Musik von RLHT eingeflossen ist. Die Schwere des Sludge, die Dunkelheit des Black Metal, der Groove des Hardcore als auch die Atmosphäre des Post Rock verschmelzen zu sieben Stücken. Mit den quälenden Sludgepassagen, die auf eruptive Extrem-Ausbrüche treffen ('Ov Flames, Flesh And Sins'), dem treibenden Schlagwerk und dem fetten Bass, als starke Säulen für den wütenden Aggro-Gesang, ist dieses Album wie gemacht für Freunde extremer Musik. Darüber hinaus spricht das qualitätvolle Artwork von Førtifem, das sind die Graphikdesigner Jessica Daubertes & Adrien Havet, auch Kunstfreunde an. Der Kauf einer der auf 300 Stück limitierten Vinyl-Ausgabe ist hier absolut zu empfehlen.

Beim Durchlauf der Scheibe wird aber sofort klar, dass dieses Material die Bühne förmlich verlangt und live eine noch viel größere Wucht entfalten kann und die Energie noch spürbarer werden lässt, oder wie es im Infozettel heißt: "Jeder Auftritt bringt die Menge an den Rand des Erstickungstodes; das Ende jeder Show ist eine Explosion der Gefühle, die zum Schluss dem Publikum wieder das Atemholen erlaubt". Absolut vorstellbar, gerade bei intensiven Songs wie 'A Thousand Years Of Servitude' oder dem auf der Homepage abhörbaren 'The Fall'. Booklet-Hinweis beachten: "Headphones and darkness highly recommended."

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Prelude
02. Wanderer Of Eternity
03. Ov Flames, Flesh And Sins
04. Sweet Thougths And Visions
05. Regarde Les Hommes Tomber
06. A Thousand Years Of Servitude
07. The Fall
Band Website: rlht.bandcamp.com
Medium: CD
Spieldauer: 38:59 Minuten
VÖ: 30.03.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten