Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Majesty - Thunder Rider

Review von Stradivari vom 27.02.2013 (2708 mal gelesen)
Majesty - Thunder Rider Aha, MAJESTY heißen wieder MAJESTY. Nachdem die Truppe um Tarek „MS“ („Metal Son“) Maghary zwischen 2008 und 2011 als METALFORCE firmierte, sind sie nun glücklicherweise zu ihrem ursprünglichen Namen zurückgekehrt. Unter diesem Banner hauen sie nun also ihr sechstes Studioalbum "Thunder Rider" raus und werden damit keinen Fan enttäuschen. Mag es für den einen Stagnation sein, ist es für den anderen Kontinuität - die Scheibe ist erneut truester True Metal, exakt wie die Vorgänger gestrickt, mit den obligatorischen Hau drauf-Texten.

Also klischeetriefende, epische Hymnen á la MANOWAR zu "Battle Hymns"-Zeiten. Was ja durchaus nichts Negatives ist. Im Gegenteil, das Songwriting bewegt sich auf durchaus gehobenen Niveau, Sound und Produktion sind klasse. Natürlich liegen nach wie vor Welten zwischen den Kings of Metal und MAJESTY, keine Frage. Die Gesangslinien sind ein Stück weit vorhersehbar, teilweise sogar etwas banal, und vieles wirkt stellenweise ein wenig konstruiert. Aber trotzdem - oder gerade deshalb - macht die Scheibe mal so richtig fett Laune, ist abwechslungsreich und klingt wie aus einem Guss. Mir persönlich gefallen die Stücke am besten, bei welchen die Jungs Tempo machen, wie zum Beispiel 'Metalliator' oder dem für mich insgesamt stärksten Track 'Rebellion Of Steel', der allerdings ausnahmsweise eher heftige HAMMERFALL-Tendenzen aufweist.

Ohne es despektierlich zu meinen - MAJESTY füllen die Rolle als MANOWAR Light rundum gelungen aus und haben ein grundsolides, unterhaltsames Werk abgeliefert. Es fehlt zwar ein Kracher wie 'Into The Stadiums', aber dafür gibt es auch keinerlei Ausfälle oder Füller. So haben sie im Vergleich zu WIZARD und anderen Genre-Kapellen wieder ganz klar die Nase vorne. Hail To MAJESTY!


Appetizer: 'Thunder Rider (Official Video)'


STRADIVARI

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Thunder Rider 4:47
02. Warlords Of The Sea 6:13
03. Anthem Of Glory 4:49
04. Make Some Noise 3:48
05. Metalliator 4:52
06. Raise The Beast 6:09
07. New Era 4:56
08. Asteria 6:37
09. Rebellion Of Steel 4:36
10. Metal Union 6:11
Band Website: www.majesty-metal.com
Medium: CD
Spieldauer: 52:58 Minuten
VÖ: 04.01.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

23.03.2006 Hellforces(9.0/10) von CaptainCook

28.06.2019 Legends(3.0/10) von Eddieson

04.09.2011 Own The Crown(9.0/10) von Elvis

27.03.2017 Rebels(8.5/10) von Akhanarit

31.01.2006 Sons of a New Millenniumvon CaptainCook

27.02.2013 Thunder Rider(7.5/10) von Stradivari

Liveberichte

31.03.2017 Siegburg (Kubana Live Club) von Elvis

28.09.2013 Osnabrück (Rosenhof) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!