Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Clamfight - I Versus The Glacier

Review von Opa Steve vom 28.01.2013 (1563 mal gelesen)
Clamfight - I Versus The Glacier CLAMFIGHT sind eine merkwürdige Band. Das Cover: 100% Comic-Fantasy-Kitsch. Die Musik: heavy, doomig, martialisch. Image: nicht vorhanden; die Pressefotos schwanken zwischen lustigen Montagen, der Band im Rennanzug, in schrillbunter Hippie-Verkleidung oder auch mal als schweißtreibende Kneipenband mit viel Action. Ich muss gestehen, dass mich das alles etwas irritiert. Aber auch ohne das Drumherum, welches ich mir erst unmittelbar vor dem Schreiben des Reviews angeschaut habe, ließ die Musik mich die letzten Tage immer wieder etwas ratlos zurück. Die Gitarrenriffs sind wirklich heavy und traditionell. Der Titelsong ist ein waschechter Headbanger aus der Frühzeit des Metals, wenn da nicht der konstant brüllende Gesang wäre, der doch mehr an apokalyptischen Postrock, bisschen Punk oder meinetwegen auch an modernen Metal erinnert. Dazu gibt es auch immer wieder traditionelle Soli, erdige Sounds mit echter Bassdrum, und das Material transportiert eine schöne grimmige Grundstimmung. Dann aber wiederum kippt die Stimmung komplett ins Depressive, wenn die zweite Albumhälfte mit dem zähflüssigen 'River Of Ice' eingeläutet wird oder 'Mountain' den spätsechziger Heavy Rock mit Digeridoo-ähnlichen Sounds und doomigen Strophen verheiratet.

Die Basis des alten Heavy Rocks ist in dieser wilden Küche unbestritten Fundament des gesamten Materials. Die Riffarbeit ist oft wirklich cool. Das ständige Gebrülle und die doomigen Vollbremsungen wirken aber im Gesamtstoff wie Fremdkörper und bringen ganz merkwürdige Vibes in die Songs. Ohne dies wären es neun coole Rocker mit unaufdringlichem Retro-Feeling geworden, aber so bleibt dieser komische Nachgeschmack, dass die Küche hier kein gutes Händchen bei der Verfeinerung und Würze hatte.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Eagle
02. Sandriders
03. Shadow Line
04. I Vs. The Glacier
05. Age Of Reptiles
06. River Of Ice
07. Mountain
08. The Green Gods Of Yag
09. Stealing The Ghost Horse
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 48:15 Minuten
VÖ: 22.01.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

28.01.2013 I Versus The Glacier(6.0/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!