Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Flammensturm - Nur für den Augenblick

Review von Wulfgar vom 26.12.2012 (2994 mal gelesen)
Flammensturm - Nur für den Augenblick FLAMMENSTURM beehren uns mit ihrem 2. Album "Nur Für Den Augenblick". Das Quintett aus Österreich frönt darauf dem deutschsprachigen mythischen Pagan/ Black-Metal. Diese Mixtur klingt nach vertonter Raserei, monotonen Riffs und massig fiesen Growls. Wie man sich doch irren kann.

Klar sind die Grundelemente alle vorhanden und man kann den Ösi-Fünfer relativ klar einordnen. Aber dass man auch ohne Booklet ziemlich gut verstehen kann, was der Dichter einem mitteilen möchte, ist schon ungewöhnlich, wenn auch durchaus angenehm. Dazu kommt dann, dass die Riffs der Herren Ragnar und Helmar keineswegs eintönig wirken, sondern mich vielmehr immer wieder aufhorchen lassen. Auch das ist in diesem Genre nicht gerade üblich. Textlich beschäftigt sich die Mucke auf "Nur Für Den Augenblick" mit allerlei Reflexion über das Selbst, die Zeiten, in denen wir vegetieren und natürlich auch Krieg und die Natur. Ein gewisses literarisches Talent kann ich insofern attestieren, dass man den einen oder anderen Song schon mehrmals durchlaufen lassen muss, um das Thema zu erfassen. Daher punktet FLAMMENSTURM auch auf intellektueller Ebene. Dem entgegen stehen hierbei Songs wie 'Feuer', die den Künstlern sowie dem handelsüblichen Pandabärchen wohl einfach nur Spaß machen sollen. Weiterhin steht auf der Habenseite der Ösis, dass die Spielzeit der Scheibe eine Stunde überschreitet und somit unter Garantie keine Mogelpackung darstellt. Und dann kommt noch etwas, das mich ein wenig aus den Latschen haut. Trinklieder sind zwar durchaus Pagan-üblich, aber bei BM'lern doch eher selten. Eigenartig, aber doch eine willkommene Abwechslung die zum heiteren Matte-Rotieren einlädt.

So, insgesamt haben wir es mit einer ambitionierten Pagan Kapelle zu tun, die sich durch Genre Fesseln nicht einengen lässt. Ich muss sagen, dass ich dafür bin. FLAMMENSTURM haben auf jeden Fall noch einiges vor sich, wenn sie sich ihre Qualitäten bewahren können. Man ist gespannt, was da noch kommen mag. Das wär's dann für heute und ich sage, habe die Ehre, euer Wulfgar.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Intro
02. Unter Rotem Mond
03. Soweit Der Wind Mich Trägt
04. Drachenwege
05. Alte Geschichten
06. Feuer
07. Hain Der Stille
08. Trinklied
09. Kälte
10. Nicht Eine Träne
11. Vergewaltigt Und Am Boden
12. Nur Für Den Augenblick
13. Schärfe Das Schwert
14. All‘ Die Briefe Die Ich Schrieb
Band Website: de.myspace.com/flammensturmuebereuropa
Medium: CD
Spieldauer: 66:57 Minuten
VÖ: 23.11.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

26.12.2012 Nur für den Augenblick(7.0/10) von Wulfgar

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!