Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Kotipelto & Liimatainen - Blackoustic

Review von Lestat vom 15.12.2012 (2729 mal gelesen)
Kotipelto & Liimatainen - Blackoustic Als ich die Ankündigung dieser Platte gelesen habe, dachte ich: "Klar, da haben zwei von STRATOVARIUS was gemacht und den Rest der Band eigentlich nicht gebraucht." Erst nach kurzem Nachdenken fiel mir auf, dass Jari Liimatainen ja den Landsmännern von SONATA ARCTICA zuzuordnen ist, auch wenn er freilich nicht mehr zur Band gehört. Die finnische Koproduktion ist, wie zu erwarten, schlicht gehalten: Jari klimpert sich einen zurecht und Timo singt.

So weit so gut. Bei so viel Minimalismus muss die Stimme des Sängers um so präsenter, voluminöser und sicherer sein. Als ich da an manchen STRATO-Song dachte, kamen mir zunächst Zweifel, die sich während des Openers 'Sleep Well' bestätigt sahen. Erst mit Fortschreiten der CD zerstreuten sich die Zweifel ein wenig, so richtig zum Glänzen kommt da nichts. Über die Coverversionen anderer Bands mag man streiten, wirklich grandios wäre etwas anderes: Gary Moors 'Out In The Fields', DEEP PURPLEs 'Perfect Strangers', RAINBOWS 'Where My Rainbow Ends' oder THE WHOs 'Behind Blue Eyes' sind gewagt, aber mangels der geforderten Stimme keine wirklichen Treffer. Bei den Liedern aus eigener Feder fällt dann auch noch 'Speed Of Light' etwas negativ auf: Zu Titel und Refrain gehört einfach auch ein wenig Geschwindigkeit, und ein zu akustischer Gitarre gefühlvoll gesungenes "at the speed of light" passt einfach irgendwie nicht.

Es bleibt die Frage, ob man von jedem Künstler irgendwann eine Unplugged-Scheibe braucht. Das Album ist in Ordnung, aber sicher kein Muss für alle Metaller. Fans von STRATO können aber sicher zugreifen, um ihre CD-Sammlung um etwas Ruhigeres zu erweitern. Es naht schließlich Weihnachten und damit auch die Zahl der zu verbringenden ruhigen Stunden.


Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Sleep Well
02. Out In The Fields
03. Black Diamond
04. My Selene
05. Behind Blue Eyes
06. Hunting High And Low
07. Where My Rainbow Ends
08. Speed Of Light
09. Perfect Strangers
10. Coming Home
11. Serenity
12. Rainbow Eyes
13. Karjalan Kunnailla
Band Website: www.kotipelto.com/
Medium: CD
Spieldauer: 55:36 Minuten
VÖ: 19.10.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

15.12.2012 Blackoustic(6.5/10) von Lestat

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!