Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Dodsfall - Kronet I Svart Eld

Review von grid vom 27.09.2012 (1754 mal gelesen)
Dodsfall - Kronet I Svart Eld Noch während des Aufnahmeprozesses der zweiten Langrille "Inn i Mørkets Kongedømme" beschlossen DØDSFALL, auch noch das Material aufzunehmen, das hier in Form der EP "Kronet I Svart Eld" vorliegt, und das sich als Einstieg eignet, um das Trio kennenzulernen. DØDSFALL wurden 2010 V-Rex (u. a. ANCIENT, AETERNUS) und Ishtar (MOONLIGHT) gegründet und ein Jahr später kam Basser Grave (ex-ONDSKAP, INFUNERAL) dazu .

"Kronet I Svart Eld" bietet Futter für Neunziger-Jahre-Black-Metal-Freunde, wurde von Magnus Devo Andersson gemastert und besticht durch eine organische Produktion. Im höheren Geschwindigkeitsbereich angesiedelt, bieten die fünf Tracks gerade soviel Melodie wie nötig ist, um Schroffheit und Kälte glaubwürdig zu transportieren. Natürlich wurde das alles so schon zigmal gemacht und zigmal fieser dargeboten, gerade wenn man den Opener 'I Skuggans Famn' als Maßstab nimmt, bei dem Necrosadist von SORCERY/PATRONYMICON ans Mikro durfte und dort keinen bleibenden Eindruck hinterlässt. In Track zwei, 'Av Død Skal Du Herske', keift und faucht V-Rex wie es sich gehört und steigert die Boshaftigkeit und Giftigkeit der Stimmung mit seiner Darbietung deutlich. Dazu gesellt sich zum Schluss noch eine kurze Blastattacke und vorbei sind knappe fünf Minuten. Bei 'Inn I Fjellets Dypeste Dyp' hegt man für eine halbe Minute die Befürchtung/Hoffnung, der Song könnte sich in die melodische Spielvariante entwickeln. Nach dem kurzen melodischen Beginn wechselt das Tempo auf Gehgeschwindigkeit, bevor es im Laufschritt mit grimmigen Tönen weitergeht. Den Abschluss bildet ein knapp vierminütiges Instrumental, das angemessen klingt, aber ebenso wie die vorherigen vier Lieder ohne Widerhaken ist.

Was DØDSFALL hier bieten, ist keinesfalls neu und als die allerbösesten Buben werden sie sich, trotz der vielen brennenden Kreuze auf dem Cover, auch nicht positionieren. "Kronet I Svart Eld" erfüllt aber die Erwartungen, die das Bild weckt.

Anspieltipps: 'Av Død Skal Du Herske', 'Inn I Fjellets Dypeste Dyp'


Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. I Skuggans Famn
02. Av Død Skal Du Herske
03. Mørkrets Sirkel
04. Inn I Fjellets Dypeste Dyp
05. Gal Tjener
Band Website: facebook.com/dodsfall
Medium: CD
Spieldauer: 24:47 Minuten
VÖ: 30.09.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

27.09.2012 Kronet I Svart Eld(6.5/10) von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!