Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Callejon - Blitzkreuz

Review von Mandragora vom 06.07.2012 (2008 mal gelesen)
Callejon - Blitzkreuz Leider war ich mit dem neuen Album von CALLEJON bereits infiziert, als ich es auf den Tisch bekam, so dass eine völlig neue und unbedarfte Betrachtung meinerseits nicht mehr möglich ist, nachdem ich schon an mehreren Ohrwürmern des Albums "Blitzkreuz" gelitten habe.

Denn das Album beginnt schon mit dem Opener 'Blitzkreuz' soundgewaltig mit teilweise wildem, rohem und abwechslungsreichem Metalcore, der dabei lyrisch durchaus gesellschaftskritisch daherkommt. Im Gegensatz zu früheren Alben haben sich dabei die Vocals der Dortmunder Band von den früher eingearbeiteten Deathparts zu beinahe durchweg verständlichen Passagen des Klargesangs entwickelt, so dass sie ihren einprägsamen Sound auch gesanglich überzeugend und zum mitsingen darbieten. So geht es auch bei 'Cojote U.G.L.Y.' genial eingängig und rockig weiter - auch hier besteht eindeutig Ohrwurmgefahr. Dabei wird zwischen den Songs insgesamt variiert und eine Vielfalt an Stilrichtungen angeboten. Zu beachten ist die fette Produktion und der damit einhergehende geniale Klang der ganzen Scheibe, der auch die eingearbeiteten Elektro-Samples gut trägt.

Das harte Metal-lastige Riffing ergänzt sich super mit der stampfenden Rhythmusfraktion und harmoniert mit den Vocals von Fronter Bastian Sobtzick. Jeder Song nimmt den geneigten Hörer aufs Neue mit und lädt zum Mitsingen ein, zumal jeder einzelne Song, wie zum Beispiel auch der ruhigere 'Meine Liebe', sein gesellschaftskritische Rolle einhält und dadurch auch an Eigenständigkeit gewinnt.

Besonders hervorgehoben sei noch der Song 'Porn from Spain 2' bei welchem gesangliche wie auch musikalische Unterstützung geholt wurde. Mit von der Partie sind, K.I.Z., Sebastian Madsen und Mille von KREATOR. Besonders gut gefallen hat dabei, dass ich, sobald es mit dem Song losging, die Werbung und das Programm von RTL 2 vor meinem inneren Auge aufblitzte, da völlig überzogen mit einigen dort dargestellten Themen abgerechnet wird.

Insgesamt bieten CALLEJON mit "Blitzkreuz" eine sehr gut hörbare, nicht zu seichte Mischung von Mainstream und Metalcore, die auch für ein breiteres Publikum geeignet sein dürfte.

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Blitzkreuz
02. Kojote U.G.L.Y.
03. Meine Liebe
04. Atlantis
05. Vergissmeinnicht
06. Porn From Spain 2
07. Bevor du gehst
08. Polar
09. Was bleibt seid ihr
10. Bring mich fort
11. Kind im Nebel
Band Website: www.callejon.de
Medium: CD
Spieldauer: 45:00 Minuten
VÖ: 15.06.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

06.07.2012 Blitzkreuz(9.0/10) von Mandragora

19.01.2019 Hartgeld im Club(8.0/10) von des

31.12.2015 Live In Köln(8.0/10) von Eddieson

Liveberichte

08.02.2014 Osnabrück (Hyde-Park) von Stormrider

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!