Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

The Iniquity Descent - The Human Apheresis

Review von grid vom 29.05.2012 (1747 mal gelesen)
The Iniquity Descent - The Human Apheresis Das finnische Quintett THE INIQUITY DESCENT gibt es seit 2009 und Ende Mai erscheint das Debütalbum "The Human Apheresis". Vorausgegangen sind dieser Scheibe zwei EPs. Und von diesen Scheiben wurden insgesamt fünf Lieder auf das Debüt gepackt, nämlich: 'Obedience Torn', 'Trust The Serpent' und 'Decimate, Disintegrate' von der EP "Trust The Serpent" aus dem Jahr 2010 und von der 2011 erschienenen "An Empty Temple" wurden "An Empty Temple" und "The Invisible" übernommen. Bleiben insgesamt fünf unveröffentlichte Lieder.

Gespielt wird auf "The Human Apheresis" ruppiger Black 'n' Roll mit Death Metal-Growls und ordentlich Kopfnickpotential, der geradlinig im Midtempo daherkommt und von angenehmer Eingängigkeit geprägt ist. Die Melodien transportieren Aggressivität und die Songs werden ebenso heftig, ohne große Abwechslung, von Mathias Lillmåns, der als Vreth seit 2006 bei FINNTROLL für die Vocals sorgt, dargeboten. Der Mann hat eindeutig Eier, denn der Gesang ist wunderbar kraftvoll und sorgt für Wohlfühlstimmung. Es geht ernstzunehmend derb und rhythmisch zu bei dieser Black/Death und Rock Allianz, bei der der Extremanteil aber immer den Ton angibt. Gern darf an VREID gedacht werden. So liefern "THE INIQUITY DESCENT" einen anständigen Erstling ab, der über die ganze Spielzeit keine Ausrutscher nach unten aufweist und keine Langeweile aufkommen lässt. Aber auf der anderen Seite gibt es auch keine wirklichen Höhepunkte, die die Scheibe aus der Masse ähnlicher Veröffentlichungen hinauskatapultiert. Hier fehlt es denn doch noch an Alleinstellungsmerkmalen.

Anspieltipps: 'Collector vs Protector' und 'Infected'.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. In Prostation
02. An Empty Temple
03. The Human Apheresis
04. Obedience Torn
05. Collector vs Protector
06. Believers In The Apotheosis
07. Decimate, Disintegrate
08. Trust The Serpent
09. The Invisible
10. Infected
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 39:42 Minuten
VÖ: 25.05.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

29.05.2012 The Human Apheresis(7.0/10) von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!