Letzte Reviews





Festival Previews
Keep It True 2019

Rockharz Festival 2019

Festival Reviews 2019

Eye Beyond Sight - The Sun And The Flood

Review von Eddieson vom 19.03.2012 (1187 mal gelesen)
Eye Beyond Sight - The Sun And The Flood 4 Jahre nach ihrem Debüt "Dies Ad Quem" erscheint via Massacre Records das Nachfolgealbum "The Sun And The Flood" der slowenischen Thrash/Death Metal Band. Da mir die Band bisher völlig unbekannt war, dachte ich: "Hmm...das wird wieder so eine 08/15 Metalcore-Kapelle sein", aber da habe ich mich wohl getäuscht. EYE BEYOND SIGHT spielen keinen Metalcore, sondern 08/15 groovigen Thrash Metal mit einigen Death Metal-Anteilen , der erstmal an LAMB OF GOD, SOULFLY oder etwas SEPULTURA, mit denen sie auch schon mal die Bühne teilen durften, erinnert, ohne aber an deren Qualitäten ranzukommen. Außerdem sagt das Promosheet "Für Fans von PANTERA", ich sehen da allerdings keine PANTERA-Einflüsse, aber gut, das soll nichts heißen. Ist der erste Song 'Sick Society' erstmal durchgelaufen, startet 'Redemption' mit einem starken Riff, der die Haare zum Kreisen bringt, so beinhaltet auch 'Self Posession' ein geiles Riff, oder 'Gods Bite' und auch 'Screams From Your Childhood', und so zieht sich das durch das komplette Album. Songs, die immer mal wieder schöne groovige und moshige Parts eingebaut haben, die dann etwas Licht in das sonst leider sehr eintönige Dunkel bringen. Schade! Kleine Ausnahme auf diesem Album ist Sänger Tomi, der mit seiner variablen Stimme gut umgehen kann. EYE BEYOND SIGHT haben auf jeden Fall das technische Können, einige sehr geile Songs zu schreiben, aber aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen tun sie es nicht.

Abschließend bleibt zu sagen, dass die Slowaken es wohl leider mit "The Sun And The Flood" nicht schaffen werden, aus der Menge rauszustechen, ich habe eher die Befürchtung, dass sie hier untergehen werden. Ich lasse mich aber natürlich gerne eines Besseren belehren. Wie gesagt, ich möchte nicht abstreiten das hier gute Musiker am Werk sind, in ihrer Heimat gelten sie ja auch als eine der führenden Metal Bands, aber was nützt es mir, wenn die Songs einfach nicht hängen bleiben? Leider nix!

Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Sick Society
02. Redemption
03. From Stars to Scum
04. Self Possession
05. That Hurts
06. God‘s Bite
07. Blast
08. Screams From Your Childhood
09. We Care
10. The Sun and the Flood
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 46:26 Minuten
VÖ: 23.03.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

19.03.2012 The Sun And The Flood(5.0/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!