Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Vorboten,Die - Sturm & Drang

Review von Kex vom 12.03.2012 (2277 mal gelesen)
Vorboten,Die - Sturm & Drang 2009 gründeten sich in einem wüsten Landstrich Mecklenburg-Vorpommerns DIE VORBOTEN, die sich selbst als "Krautmetaller" bezeichnen. Wer hier jetzt Spiel- und Spaßmetall mit Grindcore-Facetten erwartete, dürfte entsprechend enttäuscht abziehen. Hinter dem Begriff verbirgt sich eine Mischung aus Deathmetal und Punkallüren, auf der Encyclopediae Metallum möchte man gar eine Portion Folk im Metal wissen. Mit 2 EPs und dem daraus hervorgegangenen Album "Aufschrei" wurden die Fans bis 2011 bedacht. Im Januar diesen Jahres folgte dann "Sturm & Drang".

Das Quartett brachte mit dieser Veröffentlichung erneut eine EP auf den Weg, die gerade mal drei Tracks beinhaltet. Gespielt werden Refrains in Manier alter Songs der APOKALYPTISCHEN REITER, die auch eine Menge Hörspaß bieten, allerdings sind die Strophen etwas schwierig komponiert. Dort werden durchaus gesellschaftskritische Inhalte in einer Mischung aus abgehacktem Vortrag und punkig kurz gesetzter Akkorde vorgetragen, was sicherlich nicht jedermanns Sache ist. So heißt es lauschen bei den Strophen und Bangen bei den Songs, wobei in meinen Augen vor allem 'Ehrgeiz' hohes Potential aufweist, mischen sich dort im Intro doch tatsächlich einige ARCH ENEMY Riffs unter die Keyboardsounds. Diese sind im Übrigen recht spärlich gesetzt und verleihen den Refrains zusätzliche Melodie für den Groove. Bräuchte die Band meiner Meinung nach an dieser Stelle aber nicht.

Fazit: Ich halte diese Veröffentlichung für unnötig. Knapp neuneinhalb Minuten lassen sich nur schwerlich bewerten und EP um EP rauszuhauen, nur um schon vor dem Album zu testen, wie Songs ankommen, braucht man doch nicht wirklich. Die Musik an sich ist ganz nett, allerdings ist diese Mischung aus melodiösem Deathmetal, der zuweilen durch das Keyboard an Kraft verliert, und avantgardistischem Geesangsvortrag recht speziell komponiert und sicher nicht für eine breite Masse zugänglich. Für Menschen, denen solche Randerscheinungen gut gefallen, sind DIE VORBOTEN durchaus interessant. Fans die Deathmetal der Richtung oben genannter Bands und Punk gleichermaßen mögen, gilt reinhören. "Sturm & Drang" steht derzeit übrigens seitens der Band hier zum Download bereit.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
1. Zum Meer
2. Angst
3. Ehrgeiz
Band Website: www.dievorboten.de
Medium: EP
Spieldauer: 9:40 Minuten
VÖ: 27.01.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

12.03.2012 Sturm & Drangvon Kex

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!