Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Myrk - Icons of the Dark

Review von Souleraser vom 10.04.2004 (3599 mal gelesen)
Myrk - Icons of the Dark Woran denkt man, wenn man Island hört?
An vieles, aber doch kaum an Black Metal, oder?

MYRK sind ausgezogen, diesen Missstand zu beseitigen. Im Jahr 1997 begann Myrkur unter Einbezieung diverser Musiker anderer Bands damit, einige Songs einzuklopfen. Erst im Jahr 2001 aber gelang es, ein stabiles Line-Up auf die Beine zu stellen und kurz darauf enstand ein 5-Track-Demo.
Im Frühjahr 2003 entstand das erste Album "Icons of the Dark".
Aufgrund persönlicher Differenzen brach die Band im Oktober 2003 mehr oder weniger gänzlich auseinander. Bandgründer Myrkur holte den bereits zwischenzeitlich ausgestiegenen Gitarristen Gaddur wieder ins Boot und so ist MYRK derzeit eine 2-Mann-Kapelle.

Von den persönlichen Spannungen hört man auf diesem Album glücklicherweise nichts.
Das Teil ist wirklich nahezu perfekt.
MYRK spielen sehr harten, kalten und präzisen Black Metal, der an einigen Stellen, etwa bei 'In Silence', sogar unglaublich Atmosphäre aufbauen kann und dann beinahe unausweichlich Bilder von isländischen Wäldern in der Abenddämmerung heraufbeschwört.

Was mir an diesem Album besonders gut gefällt ist, dass die Produktion Black-Metal-untypisch wirklich großartig gelungen ist. Die Mucke ist druckvoll, der Sound klar und schnittig wie ein Rasiermesser.
Das kommt der Band zugute, denn MYRK setzen nicht allein auf schwarzmetallisches Schrammeln, sondern lassen auch relativ deutlich Einflüsse von Death und Thrash Metal einfließen.
Diese an und für sich interessante und sehr harte Mixtur wird durch tatsächlich hör- und genießbare Melodien angereichert.

Ein wirklich exzellentes Album. Mehr davon und aus mir wird doch noch ein Black-Metal-Fan.
Kaufen!

Bleeding Songs: Blindfolded by Misery, In Silence, Within the burning darkness, Nightwinds

Gesamtwertung: 9.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
1. Blindfolded by Misery
2. Our age has now begun
3. In Silence
4. Myrk
5. Within the burning darkness
6. When we raised the sign
7. I am the symbolic torture
8. Nightwinds
9. The Spell
Band Website: www.helviti.com/myrk/
Medium: CD
Spieldauer: 47:47 Minuten
VÖ: 30.11.2002

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

10.04.2004 Icons of the Dark(9.5/10) von Souleraser

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!