Banner, 300 x 250, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Wacken Open Air 2022

Dixie Witch - Let It Roll

Review von des vom 22.01.2012 (2907 mal gelesen)
Dixie Witch - Let It Roll DIXIE WITCH sind eine Combo aus Texas, die vor allem durch Beiträge zu den Soundtracks einiger Videospiele wie "NHL 2005" und "Major League Baseball 2K6" bekannt wurden, oder auch zu Soundtracks von Fernsehserien; "The Mentalist" ist wohl die bekannteste. Seit 1999 existiert das Trio und ist durch ausgiebiges Touren vor allem in Amerika ein Begriff, im Speziellen in ihrem Heimatstaat Texas.

Der Herkunft geschuldet bringt "Let It Roll" wüstentauglichen Hardrock, der eine Mischung aus ZZ TOP, Anleihen an AC/DC mit einer guten Portion Stoner Rock darstellt. Schon der Opener und Titelsong liefert ansprechenden und vielversprechenden, staubtrockenen Wüstenrock. Auch die übrigen Songs sind als einzelne Songs gesehen recht gut gelugen, die Band rockt zünftig vor sich hin und der Gesang ist adäquat dreckig. Doch in seiner Gesamtheit funktioniert das Album nicht so recht: zu ähnlich sind die Riffs, zu verwechselbar die Songs; Abwechslung liefert vielleicht das etwas gemütlichere 'The High Deal'.

Außerdem liefert sich die Band eine soundtechnische Eigenheit, die mich auch beim zehnten Durchlauf noch stört: generell ist der Sound wirklich fett, doch bei den Soli werden die Rhythmusgitarren stets abrupt ausgeblendet und die Leadgitarre fiedelt irgendwie im luftleeren Raum herum. Das klingt wie zusammengestoppelt. Klar, live lässt sich das bei einem Trio nicht vermeiden, aber auf der Platte hätte man eine dezente Rhythmusgitarrenspur druntermischen können.

Wie gesagt: die Songs sind nicht schlecht, allerdings wäre ein wenig Abwechslung angesagt - dann wär's richtig klasse.

des

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Boogie Man
02. Let It Roll
03. Red Song
04. The High Deal
05. Saving Grace
06. Sevens
07. Anthem
08. Automatic Lady
09. December
10. Second Chance
Band Website: www.myspace.com/dixiewitch
Medium: CD
Spieldauer:
VÖ: 13.01.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

22.01.2012 Let It Roll(6.0/10) von des

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Adrian Weiss - Dangerous Discipline

Schaut mal!