Letzte Reviews





Festival Previews
Deaf Forever Birthday Bash

Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Death Destruction - Death Destruction

Review von Trommelmonster vom 04.12.2011 (1273 mal gelesen)
Death Destruction - Death Destruction Hinter dem Namen DEATH DESTRUCTION verbergen sich die Schergen Henrik Danhage (Gitarre), Fredrik Larsson (Bass) und Jonas Ekdahl (Drums), die von Bands wie EVERGREY, HAMMERFALL und IN FLAMES kommen, zusammen mit dem DEAD BY APRIL Shouter Jimmie Strimell ist die aktuelle Besetzung von DEATH DESTRUCTION komplett.

Musikalisch ist etwas dabei herausgekommen, was sich zwischen Bay Area Thrash, LAMB OF GOD und PANTERA einsortiert. Gute, aggressive Gitarrenmusik, die sowohl in ihrer Härte, als auch melodisch Punkten kann, und mit ganz dicken Eiern, im Mid-Tempo, durch die Boxen dröhnt.

Spätestens bei 'Fuck Yeah' ist der Hörer gefangen, das stark an PANTERA errinernde Stück frisst sich in die Ohrmuscheln und könnte eine Live Granate werden. Mit 'Hellfire' wartet kurze Zeit später der nächste Knaller auf die Ohren, treibend nach vorne, und mit einem Chorus für die Massen kann da nicht viel schief gehen.

Leider schaffen es DEATH DESTRUCTION nicht, die Eingängigkeit einiger Riffs und Hooks auf den Rest der Scheibe zu projezieren. So kommt das selbstbetitelte Album zwar immer fett und brutal, aber leider auch oft ein wenig sperrig daher. Die Qualität von DEATH DESTRUCTION ist die knappen 45 Minuten lang auf einem soliden, aber doch eher durchschnittlichen Niveau. Viele der Songs sind sich so ähnlich, dass es teilweise kaum auffällt wenn ein neuer beginnt. Aber da es sich um das Erstlingswerk der Jungs handelt, kann man dieses Album gerne als Eingewöhnungsphase abschließen, sowohl an sich selbst als auch an die Musik, die mit ihren vorherigen Bands nicht viel gemein hat.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Shredding March
02. Kill It!
03. Fuck Yeah
04. Silence
05. Hellfire
06. Mark My Words
07. Day Of Reckoning
08. Purified
09. Chained In Thoughts
10. Sea Of Blood
11. Kingdome Come
Band Website: http://www.myspace.com/deathdestruction
Medium: CD
Spieldauer: 44:12 Minuten
VÖ: 28.10.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

04.12.2011 Death Destruction(7.0/10) von Trommelmonster

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!