Banner, 300 x 250, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Wacken Open Air 2022

The Rotted - Ad Nauseam

Review von Opa Steve vom 15.11.2011 (3438 mal gelesen)
The Rotted - Ad Nauseam Mann, hier kracht die Schwarte. Nach dem coolen, aber dennoch verhaltenen Opener legen THE ROTTED schon beim zweiten Song 'Rex Oblivione' brutalst punkig los und bieten dem Hörer eine angeschwärzte Mischung aus Grind und Death - und das auf einem primitiven Holzknüppel-Niveau. Und das ist nicht als Nachteil gemeint, denn wenn Songs mal so richtig durchschlagen sollen, sind Feinheiten nicht gefragt. Simple 2-Takte-Riffs mit rauer Schreierei, als hätte man THE EXPLOITED zum Death/Black konvertiert. Ein so deutliches Bekenntnis zum Crossover habe ich seit den frühen 90ern nicht mehr gehört. Seitenhiebe wie das "Anarchogram" im Logo, oder Songtitel wie 'Apathy In The UK' oder 'Motörbastärds', sprechen auch eine klare Sprache, über welchen Zaun man denn gern mal springt. Das "böse" Image ist dabei eigentlich schon fast deplaziert - würden sich THE ROTTED an der Stilistik anderer Knarzrifferfinder und D-Beat-Fetischisten orientieren, wäre das Ergebnis noch homogener. Aber das nur als Randbemerkung, weil ich den akustischen Alarm überzeugend genug finde, so dass man sich den ganzen Evil-Kram hätte sparen können.

Besonders herausragend sind - wie bereits gesagt - die Vollgas-Titel, die direkt in die Fresse gehen: 'Rex Oblivione' spielt da bei den Anspieltipps ganz vorn mit, 'Entering The Arena Of The Unwell' ist ebenfalls nicht von schlechten Eltern, 'Apathy In The UK' bringt auch die Schwarte zum Bersten. Die langsameren Titel stinken dagegen leider etwas ab, auch wenn sie immer wieder ein paar Perlen wie coole und unverbrauchte Melodien hervorblitzen lassen. Ich hätte mir dennoch permanenten Bleifuß von den Jungs gewünscht.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Anarchogram Sun
02 Rex Oblivione
03 Surrounded By Skulls
04 Non Serviam
05 Just Add Nauseam
06 Entering The Arena Of The Unwell
07 The House Of Bedlam
08 Apathy In The UK
09 Motörbastärds
10 The Hammer Of Witches
11 Put Me Out Of Your Misery
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 39:38 Minuten
VÖ: 31.10.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

15.11.2011 Ad Nauseam(7.0/10) von Opa Steve

13.07.2008 Get Dead Or Die Trying(6.0/10) von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Adrian Weiss - Dangerous Discipline

Schaut mal!