Saintsbleed - Twisted Truth

Review von Odin vom 08.03.2004 (6269 mal gelesen)
Saintsbleed - Twisted Truth Es ist schon eine Schande, wie lange ich gebraucht habe, um über diese - leider doch so kurze - Scheibe ein paar Worte zu schreiben. Dabei war das Hören jedes Mal ein Genuss.

Das Quintett aus Süddeutschland hat hier ein paar Songs aufgenommen, die es durchaus in sich haben, diese Band zu etwas größerem zu machen. Sicher mag nicht jeder die elektronischen Vocals von 'Inhabitants From Earth', aber sie passen schon gut zum Thema und dem Song insgesamt. Die übrigen Titel bewegen sich im Dunstkreis klassischer Metal-Helden vor allem der europäischen Prägung, wie ich finde. So denke ich an GRAVE DIGGER oder RUNNING WILD, ganz klar aber auch JUDAS PRIEST ('Path Of The Warrior' - Killer!). 'Till We Fly' könnte gar einer skandinavische Feder entflossen sein. Die ganz passende Band, an die SAINTSBLEED mich erinnern fällt mir nach wie vor nicht ein. Gerade die Vocals kommen mir sowas von bekannt vor... zum Verzweifeln! Es war aber auch eine Band aus dem deutschen Untergrund, die sich da ganz ähnlich anhörte, vielleicht WOLFS MOON oder TYRENT EYES (beides übrigens ernsthafte Tipps zum Reinhören).

Trotzdem bewahren SAINTSBLEED sich einen eigenen Stil, da kann ich dem Anspruch der Selbstbeschreibung durchaus zustimmen. Nur schade, dass nach vier Titeln schon Ende ist. Dafür entschädigt aber der Preis von einem Euro pro Song (für 4,- Euro plus 2,- P&V), zu dem man die Platte auf der Bandwebsite bestellen kann. Wer da nicht zugreift ist selbst schuld und dem kann ich auch nicht helfen.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
1. Twisted Truth
2. Inhabitants From Earth
3. Path Of The Warrior (demo)
4. Till We Fly (demo)
Band Website: www.saintsbleed.de
Medium: CD
Spieldauer:
VÖ: 30.11.2003

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten