Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Cannibal Corpse - The Wretched Spawn

Review von Meister Jens vom 26.02.2004 (4560 mal gelesen)
Cannibal Corpse - The Wretched Spawn Sabbernd und geifernd stürzte ich mich auf das Promo "The Wretched Spawn", das neueste Machwerk der Death-Metal-Heroen Cannibal Corpse.
Der Opener, 'Severed Head Stoning', geht auch gleich ordentlich ab. Aber dann - bei fast allen Liedern kommt ca. alle 30 Sekunden ein lautes, hohes, etwa eine Sekunde andauerndes Fiepen. Und so eine Sekunde kann sich ganz schön hinziehen. Gerade wenn man ordentlich zu bangen anfangen will - BEEEEEEEEP! Nein, danke.
Im übrigen klingt die Platte nach gewohnter Corpse-Kost. Schnell, hart, brutal, technisch perfekt. Da ich es wegen der Piepser aber nicht fertig bringe, das Album mehr als einmal anzuhören, kann ich auch nichts genaueres dazu schreiben.

Zumindest etwas, worauf wir uns freuen können: Zu 'Decency Defiled' soll es einen Videclip geben, der uns voraussichtlich bei Viva plus Sonntag nachts um die Ohren gehauen wird.

Achtung: Es gibt auch eine Limited Edition mit 2 CDs - auf der 2. CD ist allerdings keine Musik, sondern lediglich Daten.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
1. Severed Head Stoning
2. Psychotic Precision
3. Decency Defied
4. Frantic Disembowelment
5. The Wretched Spawn
6. Cyanide Assassin
7. Festering In The Crypt
8. Nothing Left To Mutilate
9. Blunt Force Castration
10. Rotted Body Landslide
11. Slain
12. Bent Backwards And Broken
13. They Deserve To Die
Band Website: www.cannibalcorpse.net/
Medium: CD
Spieldauer: 68:20 Minuten
VÖ: 08.03.2004

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

10.02.2009 Evisceration Plague(8.5/10) von Opa Steve

26.02.2004 The Wretched Spawnvon Meister Jens

Liveberichte

07.05.2016 Lingen (Alter Schlachthof) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!