Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Ars Irae - Unter Der Erde

Review von Krümel vom 28.08.2011 (2257 mal gelesen)
Ars Irae - Unter Der Erde ARS IRAE machten bereits mit zwei Veröffentlichungen auf sich aufmerksam. Auf "Unter Der Erde" präsentieren sich die Rosenheimer wieder schwarzmetallisch und düster. Die Full-length-CD beinhaltet auf etwas mehr als 45 Minuten neun Songs, von denen acht neue Kompositionen darstellen. Beim ersten Hören klingt das Ganze noch recht einseitig, doch man sollte sich einige Durchläufe gönnen, um das Material besser aufnehmen zu können. Die Atmosphäre der Lieder ist durchweg dunkel und nach einiger Zeit kommt dann mehr und mehr eine unterschwellige Mystik zur Geltung.
ARS IRAE konnten bei der Umsetzung des Albums für einige Parts Gastmusiker gewinnen. So wirkte beim Komponieren des 'Intro' René Berthiaume (EQUILIBRIUM) mit. Den ehemaligen Titeltrack eines älteren Releases 'Ignis Fatuus' hat man neu aufgenommen, wobei Gaby Koss (Ex-HAGGARD/Equilibrium) einige Gesangsspuren dazu steuerte. Außerdem sang Max Marquardt (HELFAHRT) einige Zeilen von 'Göttersterben' ein.

Insgesamt ist "Unter Der Erde" sicherlich noch nicht das Ende der Fahnenstange für die Süddeutschen. ARS IRAE haben aber eine gute Richtung eingeschlagen und sollten in Zukunft versuchen, noch ein wenig mehr Eigenständigkeit in ihre Musik einzubauen.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Intro
2. Unter Der Erde
3. Der Mahr
4. Stiller Tod
5. Felsengrab
6. Göttersterben
7. Muspille
8. Wuotanes Her
9. Ignis Fatuus
10. Kreis
Band Website: www.arsirae.de
Medium: CD
Spieldauer: 47:36 Minuten
VÖ: 30.11.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

07.06.2015 Dunkle Klänge(6.0/10) von Rocko Flanell

28.08.2011 Unter Der Erde(6.0/10) von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!