Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Discharge - Disensitise

Review von Opa Steve vom 06.07.2011 (2577 mal gelesen)
Discharge - Disensitise Ob man jetzt schon eine Neuauflage des immerhin 2008er Albums benötigt, kann ich nicht beurteilen. Tatsache ist, dass sich 'Disensitise...' ähnlich wie die letzten Scheiben von THE EXPLOITED sehr stark in Richtung Metal bewegte. Parallelen gibt es zu Wattie & Co. auch eine Menge, aber es gibt auch schnellere Titel, die sich räudigem Ur-Speed wie z.B. von EXCITER annähern. Die flotten Nummern wie 'CCTV' oder 'Web Of Disadvantage' krachen auch ganz ordentlich, allerdings hält die Scheibe auch ein paar echte Langeweiler vor.

Für Sammler könnte die Wiederauflage wegen der Bonussongs 'Legacy You Left Behind' und 'Propaganda Feeds' interessant sein. Für alle anderen, die sich erstmalig mit dem Thema DISCHARGE auseinandersetzen wollen, empfehle ich auf alle Fälle frühere Werke.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
1. Blood of the Innocent
2. CCTV
3. What Method What Madness
4. They Lie You Die
5. Becomes Again and Again
6. Spoils of War
7. Persuasion = Power
8. Web of Disadvantage
9. Ignorance Is Your Surrender
10. Kept in the Dark
11. You Have the Gun
12. Will Deceive You
13. Beginning of the End
14. No Return
15. Legacy You Left Behind (bonus track)
16. Propaganda Feeds (bonus track)
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 42:48 Minuten
VÖ: 04.07.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

06.07.2011 Disensitisevon Opa Steve

28.04.2016 End Of Days(7.5/10) von Opa Steve

11.03.2020 Protest And Survive – The Anthologyvon Opa Steve

06.07.2011 War Is Hellvon Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!