Negura Bunget - Poarta de Dincolo

Review von Krümel vom 02.05.2011 (5115 mal gelesen)
Negura Bunget - Poarta de Dincolo Dieses Mal mussten die Fans nicht wieder vier Jahre warten. Bereits nach einem Jahr senden die auf ihre Weise einzigartigen NEGURA BUNGET, die sich aktuell aus Ageru Pamîntului (Vocals/Percussions/Xylophon/Flöten), Urzit (Gitarre), Fulmineos (Gitarre/Vocals), Gadinet (Bass/Panflöte/Vocals), Inia Dinia (Keyboards/Vocals) und Negru (Drums/Percussions) zusammensetzen, mittels der aktuellen 4-Track-EP ein kleines Lebenszeichen. Der Titel "Poarta de Dincolo" (der soviel wie "Ein Tor/eine Pforte von oben" oder "Transportiert von der anderen Seite" bedeutet) macht schon deutlich, womit sich NEGURA BUNGET thematisch beschäftigen. Sie erkunden die Verbindung zwischen den Welten, entweder die von oben oder die nach unten. Wie auf dem letztjährigen Album wird die Musik buchstäblich zelebriert. Verhaltener, elegischer Black Metal ist die Basis, doch gerade die besondere folkartige Instrumentierung mit Flöten und Waldhörnern sowie die Arrangements sind ein spezielles Trademark der Rumänen. Damit erschaffen sie wie immer eine sehr mystische und dichte Atmosphäre.

NEGURA BUNGET und ihre komplexen Kompositionen sind an sich ja Geschmackssache. Entweder mag man sie oder eben nicht. Nachdem mich das letztjährige Full-length Album "Virstele Pamintului" mehr als nur beeindruckte, kann mich diese EP jedoch nicht so sehr überzeugen. Vielleicht liegt es daran, dass es das letzte Material ist, das man über das langjährige Label code666 veröffentlicht. Die vier Songs wirken ein wenig so, als "müsse" man die jetzt noch abliefern. Aber vielleicht irre ich mich ja auch - daher verzichte ich dieses Mal auf eine Wertung.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
1 Hotar
2 La Marginea Lumi
3 Frig in Oase
4 Poarta de Dincolo
Band Website: www.negurabunget.com
Medium: EP
Spieldauer: 28:35 Minuten
VÖ: 25.04.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten