Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Surtr - World Of Doom

Review von Mandragora vom 02.05.2011 (2652 mal gelesen)
Surtr - World Of Doom Ihr Debutalbum liefern die drei Jungs von SURTR dieses Frühjahr ab. "World of Doom" heißt der Silberling, der sich schwerpunktmäßig mit Doom Metal beschäftigt. Wer nun denkt, 'ne Band, die sich SURTR nennt, müsse automatisch aus dem Norden kommen, der irrt hier. Das Trio, das bereits eine Demo produziert hatte, kommt tatsächlich aus Frankreich.

Beim Anschalten erwartete ich zunächst noch typischen groovigen Doom Metal zu hören zu bekommen. Leider warteten dann aber doch nur eine Melange grober Doom-Strukturen, mit dünnen Vocals und nicht besonders gefälligen Stücken. Die Songs, sehr kreativ 'Part I', ' Part II', 'Part III', 'Doom over the World', 'Part IV' und ' Part V' genannt, sind inhaltlich ebenso langweilig gestaltet, wie sie benannt sind. In 'Part II' werden die Vocals weitestgehend mit dem Bass unterstützt, was sehr, sehr komisch klingt und nicht überzeugt.

Gerade die Vocals treten nicht deutlich hervor und sind einfach zu schwach. Auch das treibende beziehungsweise hemmende Gitarrenriffing kann diese Scheibe nicht retten. Darüber hinaus verschwimmen die Songs nahezu miteinander; dass konsequent gleichförmige Riffs aufgespielt werden, ist massiv langweilig und unflexibel. Es fehlt den Lyrics, den Vocals und der gesamten Musik an Tiefe. Zwar werden die Vocals und deren Häufigkeit variiert, wie es sich vor allem in dem Cover-Song zeigt, der auch eine schöne Abwechslung zu dem allgemeinen Geriffe enthält. Besser werden SURTR dadurch aber auch nicht.

Generell fehlt es massiv an der Tiefe und Zähigkeit, die man von Doom erwarten kann und die auch jedenfalls dazu gehören. Nicht jede langsam gespielte und gezogene Mucke ist auch guter Doom. Dieses Fazit sollten SURTR sich zu Herzen nehmen und bei der nächsten Veröffentlichung umsetzten. Da man die Grundidee der Jungs noch erkennen kann und die Idee an sich auch gut ist, gibt es hier noch 4 Punkte.

Gesamtwertung: 4.0 Punkte
blood blood blood blood dry dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Part I
02. Part II
03. Part III
04. Doom over the World (Reverend Bizarre cover)
05. Part IV
06. Part V
Band Website: surtr.net
Medium: CD
Spieldauer: 46:42 Minuten
VÖ: 29.04.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

10.04.2013 Pulvis Et Umbra(5.5/10) von grid

02.05.2011 World Of Doom(4.0/10) von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!