Letzte Reviews





Festival Previews
70000 Tons Of Metal 2020

Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Rockharz Festival 2019

WackenOpen Air 2019

Moonsorrow - Varjoina kuljemme kuolleiden maassa

Review von Kruemel vom 13.03.2011 (3029 mal gelesen)
Moonsorrow - Varjoina kuljemme kuolleiden maassa Abgesehen von der 2008er "Tulimyrsky EP" (die ja immerhin auch eine knappe Stunde Material lieferte), mussten MOONSORROW Fans geschlagene vier Jahre auf ein weiteres Full-length Album ihrer Lieblinge warten. Eine wirklich lange Zeit, doch das Warten hat sich mehr als gelohnt. Die Finnen liefern mit "Varjoina Kuljemme Kuolleiden Maassa" (zu Deutsch: Als Schatten wandern wir im Land des Todes) ihr bisher großartigstes Werk ab.

Warum? Weil es sowohl dunkel, schwer und trostlos klingt, dabei aber gleichzeitig unglaubliche Epik und Erhabenheit ausstrahlt. Weil die kraftvollen und immer melodischen Pagan/Heathen Metal-Kompositionen, die mal mehr mal weniger über einen Folk Einschlag (besonders in 'Tähdetön') verfügen, bei denen man aber auch leicht orientalische Anleihen (wie in 'Muinaiset') ausmachen kann, einfach zum Niederknien sind. Weil jeder Ton eines jeden Instruments (dazu zählen auch die harschen Vocals) sich zu einem perfekten Ganzen vereint. Weil dadurch der Eindruck entsteht, als würden diese epischen Klangteppiche den Hörer über die unendlichen und trostlosen Weiten, von denen MOONSORRW in ihren finnischen Lyrics erzählen, tragen. Weil selten Musik gleich beim allerersten Hören so fasziniert und mit jedem Durchlauf mehr und mehr fesselt. Weil man von der ersten Note des Openers 'Tähdetön' bis zu der letzten des Schlusstracks 'Kuolleiden Maa' einfach mittendrin ist; so als wäre man selbst ein Bestandteil der Geschichte, als wäre man selbst einer der wandernden Schatten...

MOONSORROW haben sich auf ihrem neuesten Werk "Varjoina Kuljemme Kuolleiden Maassa" einfach selbst übertroffen. Für mich ist es schon jetzt DAS Album 2011!


Gesamtwertung: 10.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood blood
Trackliste Album-Info
1. Tähdetön
2. Hävittety
3. Muinaiset
4. Nälkä, Väsymys Ja Epätoivo
5. Huuto
6. Kuolleille
7. Kuolleiden Maa
Band Website: www.moonsorrow.com/
Medium: CD
Spieldauer: 61:00 Minuten
VÖ: 25.02.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

07.11.2016 Soulless / Non Serviamvon T.Roxx

04.05.2008 Tulimyrsky EP(8.0/10) von TexJoachim

25.01.2007 V: Hävitetty(7.5/10) von CaptainCook

13.03.2011 Varjoina kuljemme kuolleiden maassa(10.0/10) von Kruemel

20.02.2006 Verisäkeetvon Skalde666

Interviews

24.01.2007 von CaptainCook

Liveberichte

10.11.2016 Köln (Essigfabrik) von T.Roxx

14.04.2007 Essen (Turock) von TexJoachim

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!