Letzte Reviews





Festival Previews
Area 53 Festival 2022

Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Dementia - Beyond The Pale

Review von Opa Steve vom 06.03.2011 (4107 mal gelesen)
Dementia - Beyond The Pale DEMENTIA sind Nomaden. Nomaden durch die Stile des Metals. Sie fixen dich als Death Metal Kapelle an, bauen Nintendo-Elemente und technische Griffbrettsalti ein, dann umwerben sie dich mit cleanem Gesang und facettenreichem Metal aller möglichen Coleur bis hin zu MAIDEN-Twin-Licks. Einen leichten Prog-Einfluss können die Jungs auch nicht leugnen, denn zumindest bemühen sie sich um vielseitiges Songwriting, welches nicht gerade aus Einerlei besteht, und instrumental haben sie - wie bereits erwähnt - alles auf hohem Level im Griff. Ich frage mich, warum sie dann überhaupt die immer wieder aufkehrenden simplen Brutalo-Death Metal Strukturen einbauen. Denn genau das ist ihre Schwäche. Sobald sie den Metzger-Pfad aber verlassen, beweisen sie ein geschicktes Händchen bei tadellosen Melodien und ordentlicher Atmosphäre von Schweden-Death bis Rock. Die langen Songs klingen manchmal etwas unaufgeräumt, aber damit kann man eigentlich leben. "The Pale" hätte ein richtig gutes Album werden können - zutrauen tu ich dieses DEMENTIA auf alle Fälle. Aber sie haben versucht, irgendwie alles gleichzeitig zu sein. Und dafür - sorry - muss man wirklich ein Genie sein. Bitte überhebt euch beim Nachfolger nicht, konzentriert euch auf den Kern, den ihr darstellen wollt, und dann schafft ihr es locker in die Top-Bewertungen!

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 The Stream
02 Reveries In Abhorrence
03 To Decay
04 Your Antecedence
05 Symmetrical Life Criticism
06 A Bunch Of Laments
07 The Scorn In Me
08 Affliction Curse
Band Website: www.dementia-band.com
Medium: CD
Spieldauer: 57:00 Minuten
VÖ: 25.02.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

06.03.2011 Beyond The Pale(6.5/10) von Opa Steve

22.07.2016 Dreaming In Monochrome(8.0/10) von Akhanarit

20.03.2005 Nina(8.0/10) von Evil Wörschdly

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!