Banner, 468 x 60, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

One Man Army & The Undead Quartett - The Dark Epic

Review von Mandragora vom 03.03.2011 (3601 mal gelesen)
One Man Army & The Undead Quartett - The Dark Epic Drei Jahre nach dem Erscheinen ihres letzten Albums "Grim Tales" fahren ONE MAN ARMY AND THE UNDEAD QUARTET ihre Thrash-Booster wieder hoch und bringen ihren neuen Silberling "The Dark Epic..." auf den Markt.

An den Vocals ist, wie könnte es auch anders sein, die ONE MAN ARMY Johan Lindstrand zu hören während sein UNDEAD QUARTET sich aus Jonas Blom an der Lead-, Mattias Bolander an der Rhythmus Gitarre, sowie Robert Axelsson am Bass und schlussendlich Marek Dobrowolski an den Drums zusammen setzt.

In der Umsetzung ihres Death-/Thrash Metals distanzieren sie sich dabei immer deutlicher von THE CROWN, dem ehemaligen Projekt von Mastermind Johan Lindstrand. Insgesamt haben die Jungs im Vergleich zu ihren bisherigen Alben eine Entwicklung durchgemacht. Fanden sich vormals noch cleane Vocals in den einzelnen Tracks, wird nun nur noch auf Growling gesetzt. Besonders flexibel zeigt sich das Gitarrenspiel, das, ehe man es sich versieht, von eher zäh und gemächlich auf Highspeed aufdreht.

Das Geknüppel im Hintergrund, untermalt von solider Bassarbeit, peitscht die Songs in einer finalen Verknüpfung mit den mindestens ebenso knüppelnden Vocals nach vorne. Die Songs gehen direkt ins Ohr und wirken nur auf den ersten Eindruck etwas eintönig, gerade bei wiederholtem Durchhören zeigt sich, dass die Songs mit einigen Finessen gestaltet wurden, die auch gerne mal die Instrumentalarbeit betonen.

Insgesamt handelt es sich bei "The Dark Epic..." um ein handwerklich gelungenes und zwischen zwei Haupteindrücken variierendes, schnelles Album, dass eine ausgeprägte Eignung für alteingesessene Thrash Fans zeigt.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Stitch
02. The Zombie Syndrome (Of Acid & Man)
03. Inside The Head of God
04. Sandman Apocalypse
05. The Pleasures of Slavery
06. Skeletons of Rose Hall
07. Devil's Harlot
08. Dark Epic
09. How I Love To Kill You
Band Website: www.onemanarmy.tv/
Medium: CD
Spieldauer: 48:17 Minuten
VÖ: 25.02.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

02.11.2008 Grim Tales(7.5/10) von Kex

03.03.2011 The Dark Epic(8.0/10) von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!