Letzte Reviews





Festival Previews
A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Halcyon Way - Building The Towers

Review von Wulfgar vom 24.11.2010 (2298 mal gelesen)
Halcyon Way - Building The Towers Ist jetzt schon ein bisschen was her, seit ich das letzte Mal eine CD aus Amiland fürs Reviewen gekriegt habe. Jetzt ist es allerdings wieder so weit und deshalb darf ich den verehrten Lesern HALCYON WAY vorstellen, eine moderne (Power-) Metaltruppe aus Atlanta, GA. Um es mit wenigen Worten zu sagen: melodiöser Gesang, thrashig harte Gitarren, kein Core-Gebrülle. Verpackt werden diese Komponenten in ihrem 2. Album "Building the Towers".

Ich fange mal mit besagtem melodischen Gesang an. Um es besser einordnen zu können, würde ich ihn als eigenartige Mischung aus Kiske, Deris und Hansen (super, alle HELLOWEEN Sänger auf einem Haufen) beschreiben. Als Abwechslung kommt der Basser ab und an mit ein paar ganz netten Death-Growls um die Ecke, aber wirklich nur sehr akzentuiert. Die Gitarrenarbeit ist, wie zu erwarten, sehr abwechlungsreich und qualitativ bestimmt im oberen Viertel der aktuellen Veröffentlichungen anzusiedeln. Ich finde es zumindest sehr schön, dass die Saitenjockeys sich nicht nur auf Power-/ oder Thrashriffs beschränken, sondern beides zu einer veritablen Mischung mit ein paar richtig geilen Soli verarbeiten. Das alles wird dann zu einem echt netten Powerpaket verschnürt und durch den Äther gejagt.

Insgesamt haben wir es hier mit einer aufstrebenden Metalband zu tun, die hoffentlich demnächst das Glück hat über den großen Teich jetten zu können. Eigentlich hätten sie auf der inzwischen beendeten STUCK MOJO Tour, auch in Deutschland zocken sollen. Leider wurde bei Gitarrist Jon Bodan eine ernste Erkrankung diagnostiziert, die alle Tourpläne über den Haufen warf. Sehr schade! Ich wünsche der Truppe auf jeden Fall alles Gute. Da die Scheibe in Amerika bereits veröffentlicht wurde, kann man sich auf der MySpace Seite der Band schon mal ein Bild machen (ich empfehle vor allem 'Rise to Revise') bis der Europa Release so weit ist.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Rise to Revise
2. Death of a Dream
3. The Age of Betrayal
4. The System
5. Inversion
6. Mouth without a Head
7. Descreation Day
8. Icon of Resolution
9. Inside looking out
10. Building the Towers
Band Website: www.myspace.com/halcyonway
Medium: CD
Spieldauer: 59:20 Minuten
VÖ: 23.11.2010

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

11.09.2018 Bloody But Unbowed(7.0/10) von Rockmaster

24.11.2010 Building The Towers(7.5/10) von Wulfgar

02.11.2014 Conquer(5.5/10) von Wulfgar

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!