Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Encoffination - Ritual Ascension Beyond Flesh

Review von Mörser vom 26.10.2010 (2548 mal gelesen)
Encoffination - Ritual Ascension Beyond Flesh ENCOFFINATION sind zwei Buben aus Georgia, die Death-Metal Freaks aus FATHER BEFOULED kennen könnten. Am Schlagzeug sitzt Wayne "Elektrokutioner" Sarantopolous und den Rest macht dann Justin "Ghoat" Stubbs.

Als Alternative zum Death Metal fabrizieren die beiden Sonnenscheine wirklich laaaaangsamen Death-Doom/Funeral Doom, der fast schon ins Drone-mäßige abschweift. Begonnen wird "Ritual Ascension Beyond Flesh" mit dem eintönigen Intro 'Procession', welches fast unverändert auch noch als Zwischenspiel 'Interlude' verwendet wird. Beide Stücke bestehen aus Getrommel, mönchsartigen Chorgesängen und ab und zu 'ner Glocke. Am Ende des Intros kommt dann das erste von vielen Samples wie man es auch von den Meistern der Abwechslung MORTICIAN kennt. Von MORTICIAN hat man dann gleich noch die extremst tief gestimmten Gitarren übernommen, so dass man kaum noch Unterschiede zwischen den einzelnen Liedern erkennen kann. Dazu kommt noch ein Grunzen, bei dem man noch nicht mal im Entferntesten eine Chance hat irgendein Wort auch nur zu erahnen. Das klingt fast so, als wenn ein zweiter Bassist im Spiel wäre.

Genau wie bei MORTICIAN fällt es mir schwer mehr als zwei Lieder am Stück zu hören. Die wissen dann aber seltsamerweise durchaus zu gefallen und eine Finsternis herauf zu beschwören, wie sie in den tiefsten Tiefen der Hölle nicht dunkler sein könnte. Aber auf Albumlänge betrachtet fällt die Finsternis in sich zusammen und lässt nur noch ein eintöniges, monotones Grau übrig. Wem ESOTERIC zu melodisch und abwechslungsreich und SUNN0))) einen Tick zu monoton sind, sollte dennoch mal bei den Texanern reinhören. Ich gönn' mir zur Erholung jetzt erst mal 'ne Runde SKA-P.

Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Procession
02 Nefarious Yet Elegant are the Bowels of Hell
03 Miasma of Rotten Serenity
04 Eucharist of Bone and Flame
05 Interlude
06 Beyond the Grace of Flesh Go I
07 Entombment of Breathing Flesh
08 Coffinpsalms
Band Website: www.myspace.com/encoffination
Medium: CD
Spieldauer: 36:15 Minuten
VÖ: 17.10.2010

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

01.01.2012 O' Hell, Shine In Thy Withed Sepulchres(4.0/10) von Krümel

26.10.2010 Ritual Ascension Beyond Flesh(5.0/10) von Mörser

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!