Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Pantera - Cowboys From Hell

Review von Wulfgar vom 03.10.2010 (2892 mal gelesen)
Pantera - Cowboys From Hell Es ist ziemlich genau 2 Jahrzehnte her, seit eine damals eher unbekannte Band in den USA einen Metal Meilenstein gesetzt hat. "Cowboys from Hell"! PANTERA, bis dato eher für Hair/Power Metal mit erhöhtem Eierkneiffaktor bekannt (ja richtig gelesen!), drehten ihren Stil in eine neue Richtung und wurden aggressiv brutal und mit einem Wort schweinegeil. Das Jubiläum ist nun Anlass für ein pompöses Re-Release in gleich 3 unterschiedlichen CD Versionen. Doch dazu später mehr.

Also zu einem der geilsten Metalalben aller Zeiten muss man wohl nichts mehr schreiben. Das föhnt einem wie immer gepflegt den Staub aus den Horchlöffeln. Deswegen werde ich mich eher auf die beiden Zusatz CD's konzentrieren. Also zunächst mal die Live Scheibe, die zum Teil 1990 auf der Foundations Forum Metal Convention in L.A. aufgenomen wurde und zum Teil auf dem Monsters of Rock 1991 in Moskau. Leider sind beide Aufnahmen sagen wir mal etwas suboptimal, da Herr Anselmo in L.A. nicht wirklich gut bei Stimme war ('Cementary Gates' funktioniert grade so) und es 1991 in Moskau wohl noch keinen versierten Soundmann gab. Für die Geburtstagsversionen wurde nochmals alles liebevoll remasterd. Das hilft, ja, kann aber eben nicht alle Scharten auswetzen. Der Moskau Gig sollte eifrigen Sammlern von der EP "Alive and Hostile" von 91 bekannt sein.
Und dann wäre da noch das wirkliche Killer Argument für jeden jetzt schon sabbernden Hardcore Fan. Nämlich eine CD mit Demoversionen fast aller bekannten "Cowboys from Hell"-Hits und eines bisher vollkommen unveröffentlichten Songs namens 'The Will to Survive'. Dieser stellt eindrucksvoll das Bindeglied zwischen dem alten und dem neuen PANTERA-Sound her. Harter Metal, aber den Eierquetschgesang gibts immernoch.

Alles in allem also so etwas wie ein rundum-sorglos Paket für jeden Metalfan. Da ja immerwieder neue Metaller nachwachsen, gibt es bestimmt einige, die "Cowboys from Hell" noch nicht ihr Eigen nennen. Und dem sollte man abhelfen, nicht wahr? Und nun zu meinem persönlichem Höhepunkt: die verschiedenen Versionen. Also zunächst einmal die Expanded Edition. Die enthält nur das Album an sich, sowie die Live-CD. Die Deluxe Edition hingegen kommt mit dem vollen oben beschriebenen 3 CD Package. Beide kommen am 24. September raus und machen den Durchschnittsmetaller schon glücklich genug. Doch wem das immer noch nicht reicht, der kann auch noch bis zum 19. November warten, denn dann kommt die Ultimate Edition mit allen 3 CD's und reichhaltiger Memorabilien-Sammlung, einer aufwendig gestalteten Box und haufenweise unveröffentlichten Foto-Materials. So das ist nun wirklich die volle Packung. Uff!
Im Prinzip eine echt gute Idee das Ganze, nur für den nicht ganz so bombigen Sound der Live CD gibt a weng Abzug. Aber sonst definitiv ein lohnendes Angebot.

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
Album:
1.Cowboys from Hell
2. Primal Concrete Sledge
3. Psycho Holiday
4. Heresy
5. Cementary Gates
6. Domination
7. Shattered
8. Clash with Reality
9. Medicine Man
10. Message in Blood
11. The Sleep
12. The Art of Shredding

Live CD:
1. Domination
2. Psycho Holiday
3. The Art of Shredding
4. Cowboys from Hell
5. Cementary Gates
6. Primal Concrete Sledge
7. Heresy
(recorded in LA)
8. Domination
9. Primal Concrete Sledge
10. Cowboys from Hell
11. Heresy
12. Psycho Holiday
(recorded in Moscow)

Demo CD:
1. The Will to Survive
2. Shattered
3. Cowboys from Hell
4. Heresy
5. Cementary Gates
6. Psycho Holiday
7. Medicine Man
8. Message in Blood
9. Domination
10. The Sleep
11. The Art of Shredding
Band Website: www.myspace.com/pantera
Medium: 3-CD
Spieldauer: 173:47 Minuten
VÖ: 24.09.2010

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

03.10.2010 Cowboys From Hell(8.5/10) von Wulfgar

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!