Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

WackenOpen Air 2019

Nattsol - Stemning

Review von Opa Steve vom 10.07.2010 (1964 mal gelesen)
Nattsol - Stemning Die Norweger NATTSOL berufen sich in ihrer Presseinfo beinahe inflationär auf ULVER. Damit wecken sie natürlich eine gewisse Erwartungshaltung, denn ULVER waren mit ihrer Mischung aus Black Metal und entspannenden Pagan/Folk-Einflüssen vor vielen Jahren Genre-Mitbegründer. Zwischenzeitlich hat sich aber eine Menge getan, und NATTSOL geben sich rückwärtsgewandt auf ihrer Scheibe doch mit all zu trivialen Stilmitteln zufrieden. Die Songs wirken zu konstruiert, als dass sie die beschworene mystische Atmosphäre aufbauen könnten. Gerade die Metal-Parts wirken monoton und orientierungslos. Die Mischung mit den verträumten Passagen ist nicht gelungen, und die harten Kontraste teilen das Material in zwei verschiedene Bands. Das ist schade, denn ausgerechnet die klaren Chöre und die Unplugged-Instrumente küssen NATTSOL wie die sprichwörtliche Muse. Darin liegt klar ihr Potenzial, nur spielen sie es auf "Stemning" nicht so richtig aus. Stimmung geht anders und stellt etwas höhere Ansprüche.

Gesamtwertung: 5.5 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Ved Aas I Haustmoerket
02 Ved Baal I Kveldstime
03 Ved Skog I Natterstid
04 Ved Fjell I Vinterblaest
05 Ved Elv I Eismal Stund
06 Ved Hav I Avdagsleitet
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 37:16 Minuten
VÖ: 11.06.2010

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

10.07.2010 Stemning(5.5/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!