Zodiac Ass - A Monument Of Human Ignorance

Review von Mandragora vom 14.06.2010 (4446 mal gelesen)
Zodiac Ass - A Monument Of Human Ignorance Thrash Metal aus Bayern, man wird vielleicht verstehen, dass ich als Nordlicht zunächst etwas amüsiert bei dem Gedanken war. Das allerdings völlig zu Unrecht vor der soliden Leistung des Quartetts. Die Jungs von ZODIAC ASS bringen mit "A Symphony of Human Ignorance" nach "Lefthandmasturbator" ihr mittlerweile zweites Album auf den Markt.

Bei guter Umsetzung wird hier das Rad nicht neu erfunden, aber auf eine gekonnte Darstellung gesetzt. Für Thrash Fans sollte dieses Album also schon gefällig sein. Die aggressiven Vocals kommen gut rüber sind aber eher gewöhnlich als auffällig. Dabei sind die Vocals wie die gesamte Produktion grundsolide und durch melodische Elemente aufgelockert. Obwohl die Musik eher gleichtönig ist bekommt man keine ruhige Minute und so kommt dann auch keine Langeweile auf.

Insgesamt wird dem geneigten Hörer hier somit ein eher durchschnittliches aber handwerklich gelungenes Album geboten, so dass für Fans des Genres hier nichts gegen einen Kauf spricht, um einmal frischen Wind in das CD Regal zu bekommen.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Prelude To Ignorance
02. Five 2Twelve
03. Hypocritic Politics
04. A Monument Of Human Ignorance
05. Prophet Or God
06. New Enemy
07. Frozen
08. Redeemer
09. Postmodern Holocaust
Band Website: www.zodiacass.com
Medium: CD
Spieldauer: 42:02 Minuten
VÖ: 21.05.2010

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten