Banner, 468 x 60, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Area 53 Festival 2022

Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Grave - Burial Ground

Review von Opa Steve vom 09.06.2010 (4073 mal gelesen)
Grave - Burial Ground Eins sind GRAVE definitiv nicht: innovativ. Vielleicht haben sie das auch gar nicht nötig, denn ihr Ruf in der Death Metal Szene ist ja schon weit verbreitet, und manche bezeichnen sie schon als "Legende" (wobei dieser Begriff zugegebenermaßen reichlich inflationär benutzt wird). So bietet auch die neue Scheibe "Burial Ground" keine Überraschungen, sondern Death Metal zwischen Midtempo und Küchenhäcksler im typischen Schweden-Knarzsound. Die Riffs fräsen wie stumpfe Schermesser durch's Fleisch und Schreihals Ola brüllt dazu sehr europäisch (und nicht US-Grunz-beeinflusst) durch's genreüblich kranke Material.

Jetzt werden sich viele fragen, was denn nun genau "Burial Ground" zu anderen Death-Metal-Outputs heutzutage ausmacht. Um ehrlich zu sein, weiß ich es auch nicht genau. Das Material ist sicherlich von ordentlicher Güte und lädt zum befreienden Abgehen ein, aber so richtige Killer wie 'Liberation' und 'Sexual Mutilation' (hat jemand Christa Jenal die letzten Jahre gesehen?) gibt's eigentlich zu selten. Vielleicht mögen mir einige True-Deather widersprechen, aber in dieser Schublade finde ich DISMEMBER immer noch deutlich führend. GRAVE's Songs sind streckenweise deutlich zu lang und meist auch zu langsam. Sollten sie mal eines Tages so richtig auf Thrash abfahren, könnte dies das fehlende Element sicherlich ersetzen. Bis dahin bleibt's leider nur "ganz gut" (und ich ignoriere alle "Kult"-Diskussionen ganz bewusst).

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Liberation
02 Semblance In Black
03 Dismembered Mind
04 Ridden With Belief
05 Conquerer
06 Outcast
07 Sexual Mutilation
08 Bloodtrail
09 Burial Ground
Band Website: www.grave.se
Medium: CD
Spieldauer: 76:00 Minuten
VÖ: 01.06.2010

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

15.07.2006 As Rapture Comes(6.5/10) von Krümel

09.06.2010 Burial Ground(6.5/10) von Opa Steve

11.06.2008 Dominion VIII(8.0/10) von TexJoachim

12.10.2012 Endless Procession Of Souls(9.0/10) von Hirsch666

02.09.2004 Fiendish Aggression(8.5/10) von Souleraser

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!