Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Wacken Open Air 2022

Beissert - The Pusher

Review von Lestat vom 01.06.2010 (3661 mal gelesen)
Beissert - The Pusher Mit "The Pusher" bringen BEISSERT ihr zweites Album in Umlauf. Selbst betiteln die Saxen das, was sie da so treiben, als Saxon Blood Rock. Darunter kann man sich nicht viel vorstellen, eine griffigere Bezeichnung will aber auf die Schnelle nicht einfallen. Zu sehr sitzt das Quartett zwischen den Stühlen. Rau wie rohester Thrash Metal, vielseitig wie altes Material der APOKALYPTISCHEN REITER, Anlehnungen an SEPULTURA und NEVERMORE sind auch dabei. Das kann man sich nur schwer vorstellen, besser beschreiben kann man die Musik aber nicht.

Was die Produktion angeht ist "The Pusher" teilweise recht gewöhnungsbedürftig eingespielt: Oft erweckt die CD den Wunsch nach einer klareren Produktion. Dennoch passt oft genau der Sound zu genau dieser Musik. Manchmal wäre etwas mehr bzw. klarerer Gesang gut, an der nächsten Stelle kann es wieder nicht genung rotzen. Ähnlich zwiespältig sieht es beim Songwriting aus: An der einen Stelle sind die Lieder genial, fast catchy, an der nächsten einfach wieder zu stumpf. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Pianostück 'Die Fabelhafte Welt Der Agonie', welches direkt in 'Saxon:Blood:Rock' übergeht. Letzteres mutet allerdings spätestens ab dem Chorus etwas flach an.

Viel Licht und Schatten kann man auf dieser CD finden. Wer gern auf teilweise etwas experimentellere Sachen steht, der ist hier richtig, sofern er eine ordentliche Portion rauhen Thrash verträgt. Wer sich lieber mit geraden, einfachen, leicht zugänglichen Bands abgibt, der ist hier sicher falsch. Und für eine gute Bewertung fehlt an einigen Stellen einfach der letzte Feinschliff, der einem das Skippen erspart. Gute Ideen und Momente hat "The Pusher" aber durchaus.


Gesamtwertung: 5.5 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Pusher
02. Die Dunkelheit uns mit sich nimmt
03. Die fabelhafte Welt Der Agonie
04. Saxon:Blood:Rock
05. Uphillfight against the sun
06. Unaussprechlichen Kvlten
07. Durch die Haare in das Kind
08. Eerie Discipline
09. Aal ins Gekroese
10. Yggdrasil
11. Bloodsown
12. Gedanke und Erinnerung
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 50:17 Minuten
VÖ: 21.05.2010

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

05.05.2013 Darkness: Devil: Death(6.5/10) von Kex

01.06.2010 The Pusher(5.5/10) von Lestat

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!