Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Adrenaline 101 - Twelve Step Program

Review von Elvis vom 27.02.2010 (2917 mal gelesen)
Adrenaline 101 - Twelve Step Program Unbeugsam und unbeirrt von allen möglichen Irren und Wirren des Zeitgeistes, abgeschottet und manchmal ein wenig verschroben, dabei meist höflich und freundlich, zudem präzise wie ein Uhrwerk - für unseren südlichen Nachbarn in den Bergen gibt es viele klischeehafte Beschreibungen, doch all das beiseite gelassen: man kann angesichts von Namen wie TOAD, KROKUS, CELTIVC FROST oder in auch GOTTHARD kaum bestreiten, dass die Helveten auch trefflich rocken können, und zwar auf globaler Ebene.

Das haben sich auch die vier Jungs von ADRENALINE 101 vorgenommen, die jetzt Ihr in Eigenregie produziertes Debüt aus den Alpen auf die Welt loslassen. Mit "12 Step Program" hauen sie dem Hörer namensgerecht zwölf zackige Rocksongs um die Ohren, die eben unbeirrt von Zeitgeist locker gut gelaunt mit satten Gitarren aus den Boxen tönen. Gitarrenlastig ist das Material zweifelsohne, weswegen wohl die Bezeichnung Gitarren-Rock einen ziemlich präzisen Eindruck davon liefert, wie das zwölf-Punkte-Programm der Adrenalin-Freunde aussieht. Fröhlich und eingängig treiben die Songs in bester klassischer Manier dieser Spielart nach vorne und man kann eigentlich gar nicht anders, als spätestens nach kurzer Zeit ein angenehmes Grinsen im Gesicht zu haben. Das Ergebnis des "12 Step Program" ist daher auf alle Fälle gute Laune und das ist in krisengeschüttelten Zeiten doch auch mal wieder was. Neben melodiöser Eingängigkeit gibt es sauberes Songwriting, punktgenaue musikalische Leistungen und das Ganze mit einer sehr passenden stimmlichen Untermalung. Gemastert wurde das Album letztlich sogar in New York vom nicht gerade unbekannten George Martino.

Wer sich schon länger gefragt hat, was er tun kann, um mal wieder gute Laune haben möchte oder einfach ein gutes Album zum Autofahren haben möchte, bekommt hier die helvetische Antwort von ADRENALINE 101 serviert - und weil das gut tönt, gibt's eine Empfehlung für die vier Jungs. Weiter so!

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Seek The Lane
02. Flush Nights
03. Brand New Day
04. In The Mix
05. Golden Frame
06. When I'm Gone
07. Push Comes To Shove
08. Your Touch
09. I Should Be The One
10. Homicidal
11. Inseparable
12. Fistful Of Hate
Band Website: www.adrenaline101.com
Medium: CD
Spieldauer:
VÖ: 08.02.2010

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

17.08.2013 Demons In The Closet(5.5/10) von Stormrider

27.02.2010 Twelve Step Program(7.5/10) von Elvis

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!