Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Through The Eyes of The Dead - Skepsis

Review von Opa Steve vom 17.02.2010 (3803 mal gelesen)
Through The Eyes of The Dead - Skepsis Ich muss gestehen, dass THROUGH THE EYES OF THE DEAD's Scheibe mit zu den kompromisslosesten Outputs gehört die ich kenne. Nicht wegen irgendwelcher neuen Härte- oder Geschwindigkeitsrekorde, sondern wegen dem Gesamteindruck. "Skepsis" vermittelt ein unmittelbares Gefühl der Gnadenlosigkeit, welches bei der sehr brutalen Produktion anfängt, sich über streckenweise heftigste Doublebass-Gewitter fortsetzt, und beim brutalen Gesang endet. Die gedoppelten Vocals vermischen Tradition und Moderne - Death Growls und extremes Metalcore-Geschrei. Auch die Gitarrenriffs sind sehr durchschlagend, und selbst wenn sie - wie so oft - komplexere Figuren aufbauen, vermeiden sie es stets, zu melodisch zu werden. Dabei stecken die Songs voller Abwechselung, erreichen manchmal sogar die Klasse der frühneunziger Prog-Thrasher (z.B. 'Perpetual Defilement'). Zum Greifen gibt es in den Songs allerdings nicht viel - das betont technische Songwriting drückt die meiste Zeit eine starke Gefühlskälte - einen verachtenden Nihilismus - aus, der eins rüberbringt: wir nehmen die Härte eurer Musik, und reduzieren sie auf maximale Empathielosigkeit, indem wir ihr die letzte Menschlichkeit nehmen. Die technische Präzision, wie die fünf Jungs dabei vorgehen, ist beeindruckend. Ähnliche Zutaten fand man bereits bei BEHEMOTH und auch CANNIBAL CORPSE, aber wie gesagt orientieren sich THROUGH THE EYES OF THE DEAD auch noch sehr stark an modernen Core-Einflüssen, die die Mischung schlussendlich vollenden. Freunde gängiger Metal-Riffs, Headbanger, Melodic-Deather oder Anhänger des traditionellen Songwritings werden hiermit keine Freude haben. Genre-Fans, die mental auf einer ähnlichen Wellenlänge schwingen und diesen Abgrund in akustischer Form suchen, finden hier sicherlich eine Erfüllung.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Parasite Throne
02 Dementia
03 No Haven
04 Perpetual Defilement
05 Inherit Obscurity
06 The Manifest
07 Defaced Reality
08 Siphonaptera From Within
09 Insomnium
10 Skepsis
Band Website: www.throughtheeyesofthedead.com
Medium: CD
Spieldauer: 40:45 Minuten
VÖ: 19.02.2010

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

02.11.2017 Disomus(5.0/10) von Eddieson

17.02.2010 Skepsis(7.5/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!