Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Darkened Nocturn Slaughtercult - Saldorian Spell

Review von Opa Steve vom 02.12.2009 (3629 mal gelesen)
Darkened Nocturn Slaughtercult - Saldorian Spell DARKENED NOCTURN SLAUGHERCULT ist eine der wenigen Black Metal Bands, die eine Frau am Mikro stehen haben. Während dies im extremem Death Metal schon fast hoffähig geworden ist, findet sich dies im Black Metal komischerweise sehr selten wieder. Komisch, weil doch das heisere Keifen einer Frau doch eigentlich viel leichter vonstatten gehen sollte, als tiefe Grunts? Na, wie dem auch sei: wenn man nicht weiß, dass bei DNS eine Frau krächzt, würde es auch nicht weiter auffallen. Illusion gelungen, Klischeevorstellungen des Rezensenten entlarvt.

Auf "Saldorian Spell" widment sich das Quartett aus Deutschland wie zu erwarten der undergroundigen Variante des Black Metals, der sich Soundfragen oder musiktechnischen Details konsequent versagt. Dazu gehört, dass man eine archaische und mittenbetonte Produktion ohne Mätzchen einfährt und auch sonstige Egotrips oder Showeffekte vermeidet. Das Resultat ist zwar objektiv gesehen musikalisch relativ gehaltlos, aber immerhin ein Ausdruck angriffslustiger Aggression. So passt die akustische Kernaussage auf das Image wie die berühmte Faust auf's Auge. Ich kann damit leider nicht völlig konform gehen, weil ich zwar die Intention der rohen Produktion nachvollziehen kann, aber mir auch deutlich die Verluste auffallen, die man damit erleidet. Denn solche Alben muss man gezwungenermaßen verdammt laut spielen, bis sie ihre Wirkung entfalten. Und selbst dann sind sie noch weit davon entfernt, eine Durchschlagskraft wie eine echte Live-Band zu haben. Und diese dynamische Gezähmtheit der Tonträger ist ein großes Manko bei diesen true Underground Bands, den man nicht einfach so als "Kult" vom Tisch wischen kann. Springt doch mal bisschen über euren Schatten...

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Saldorian Spell
02 Beneath The Moon Of Scars Above
03 Ktaklysmic Bretherens
04 The Descent To The Last Circle
05 Glance At The Horizon
06 Dispatching The Curse Of Uncreation
07 Suitor Of Death
08 The Saturnine Chapel
Band Website: www.slaughtercult.de
Medium: CD
Spieldauer: 41:21 Minuten
VÖ: 20.11.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

25.04.2019 Mardom(8.0/10) von Musty

02.12.2009 Saldorian Spell(6.0/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!