Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Dr. Slaggleberry - The Slagg Factory

Review von Krümel vom 28.10.2009 (2865 mal gelesen)
Dr. Slaggleberry - The Slagg Factory Da passt wirklich keine Schublade, denn die Briten sind einfach unbeschreiblich - schräg-experimenteller, extravaganter Metal und das völlig ohne Gesang. Unglaublich cool, wenn man sich drauf einlässt. Wer auf wirklich progressiv-freaky Stoff steht und DR. SLAGGLEBERRY noch nicht kennt, sollte sich schnellstens deren neuestes Mini-Album "The Slagg Factory" besorgen.

Nach der letztjähren EP "Tuc into the Tar!" beweisen die drei Briten nun einmal mehr, dass auch rein instrumentale Musik fesseln kann. Mit Kompositionen aus vertracktem Math Metal, Jazz Core und diversen anderen progressiven Soundelementen kreierten DR. SLAGGLEBERRY fünf neue abgedrehte Stücke, die allesamt ohne Gesang auskommen. Reduced to the max, würde ich sagen. Denn mehr braucht es garnicht. Obwohl die Reaktionen auf diese Art von Musik sicherlich zweigeteilt sein dürften. Entweder man ist mit dem Material überfordert, winkt direkt ab und schaltet den Player aus. Oder aber man lässt sich auf die Stücke (wie z.B. '13 Grades Of Filth' oder 'Gone Devil') einfach ein und schwelgt schier in all dieser Vertracktheit.

Wie auch schon bei der EP fällt eine neutrale Bewertung schwer, daher gibt es auch dieses Mal keine Punktevergabe. Entweder ihr liebt "The Slagg Factory" oder ihr hasst es. Ich persönlich finde DR. SLAGGLEBERRY irgendwie genial! Und das, obwohl ich sonst überhaupt nichts mit Math und Core etc. anfangen kann...

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
1. Feed Me A Stray Cat
2. 13 Grades Of Filth
3. 8 4 5
4. Basterd Brew
5. Gone Devil
Band Website: www.myspace.com/drslaggleberry
Medium: MCD
Spieldauer: 22:24 Minuten
VÖ: 12.10.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

28.10.2009 The Slagg Factoryvon Krümel

28.12.2008 Tuc into the Tar!von Krümel

Interviews

28.03.2009 von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!