Banner, 300 x 250, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Wacken Open Air 2022

My Own Grave - Necrology

Review von Opa Steve vom 25.10.2009 (3627 mal gelesen)
My Own Grave - Necrology MY OWN GRAVE öffnen auf ihrer Scheibe das Ventil bis zum Anschlag. So gehört es sich für Death Metal, denn Nichts ist ärgerlicher als Gedudel, ohne auf den Punkt zu kommen. Der Stoff bekommt durch ein paar Thrash-Zutaten die nötige Geschwindigkeit auf tightem Niveau. Dazu ein stilsicheres Geröchel, und fertig ist dieses gelungene Geschoss mit nur Muskeln (und ohne Fett). Selbst die nicht ganz so brutalen Parts (z.B. 'Disciples Of War') profitieren von dem extrem druckvollen (und dennoch transparenten) Mix, der die Klampfen schön in den Vordergrund bringt, ohne den Rest zu verdecken. Klare Empfehlung für alle Deather, die es eher schnittig statt stumpf mögen.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Awaiting Death
02 Necrology
03 Hail The Blind
04 None Shall See
05 Disciples Of War
06 Cerecloth
07 Bloodline Broken
08 Exhumed To Be Buried
09 Age Of Torment
10 Carnal Revelations
11 Incineration
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 35:37 Minuten
VÖ: 02.10.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

25.10.2009 Necrology(7.5/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Adrian Weiss - Dangerous Discipline

Schaut mal!