Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Jake Porn - Something Different

Review von Krümel vom 29.09.2009 (2711 mal gelesen)
Jake Porn - Something Different Yeah - JAKE PORN legen vom ersten Ton die Karten offen auf den Tisch und zocken vom Opener 'Rollercoaster' locker-flockig drauflos. Das Motto des aktuellen Album "Something Different" lautet: Gute-Laune-Punk meets Rock'n'Roll meets Alternative Rock. Richtig in eine Schublade pressen kann man die Herner Truppe nicht. Manchmal hört man etwa CHILI PEPPERS-Anleihen ('So What'), ein anderes mal sind die aufgedrehten Punk-Anteile oder R'n'R-Vibes vorherrschend. Auch ruhigere Töne ('My Decision', 'Many Things') findet man auf der etwas mehr als halbstündigen Scheibe. Gerade bei den etwas melodischeren Stücken kommt die klare Stimme von Fronter Dirk gut zur Geltung. In den anderen Stücken schreit er halt mehr.
Soundmäßig kommt die Musik zwar recht gut rüber, aber manche Instrumente (vor allem die Drums) klingen ein wenig zu blechern. Der Mix ist da nicht so ausgewogen. Aber egal - insgesamt ist JAKE PORN ein ordentliches Album gelungen, bei dem das Zuhören einfach Spaß macht und die Füße irgendwie sofort mitzucken.

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Rollercoaster
02 Partyzone
03 So What
04 Flame
05 Don't Fall
06 Surround Me
07 My Decision
08 Save Me (Something Different)
09 Melt Ya Ice Down (HEG-Song)
10 Many Things (Bonus Track)
Band Website: www.myspace.com/jakeporn
Medium: CD
Spieldauer: 36:17 Minuten
VÖ: 07.09.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

29.09.2009 Something Different(6.5/10) von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!