Denied - When The Slate Becomes Diamonds

Review von Elvis vom 23.09.2009 (4196 mal gelesen)
Denied - When The Slate Becomes Diamonds Dass in Italien Heavy Metal einen unbestreitbaren Stellenwert genießt, dürfte jeder spätestens dann wissen, wenn er einmal auf dem norditalienischen "Gods Of Metal" Festival war und das dortige Publikum beim Abfeiern alter und neuer Szenegrößen erlebt hat. Die fünf Nachwuchskrieger von DENIED beweisen mit dem schön betitelten Labeldebüt "When The Slate Becomes Diamonds", dass grade traditionelle Werte im Stiefelland groß geschrieben werden. War der Erstling "Heavyland" noch im Eigenverlag erschienen, so kam dieses zweite Album der 2004 in Messina gegründeten Band bereits 2008 heraus und erlebt jetzt einen Re-Release.

Geboten wird straighter, traditioneller Heavy Metal im Stile von Größen wie HELLOWEEN, GAMMA RAY und v.a. IRON MAIDEN. Die Parallelen gerade zu den früheren Werken der Jungfern sind neben der Besetzung mit Doppel-Axt nicht zu überhören. Das ist einerseits solide Kost und nicht übel, jedoch andererseits auch unüberhörbar stark an den Vorbildern orientiert und nicht so eigenständig, wie man es vielleicht wünschen würde. Klanglich und Songwriting-technisch ist der Tribut an die Heldentaten der 80er Jahre ebenso stark daran orientiert - sprich, "When The Slate Becomes Diamonds" klingt original wie aus den 80ern und strotzt erfreulicherweise nur so vor Soli. Ab und an schleicht sich mal ein wenig neckische Verspieltheit ein (man beachte die titelgerechten Schusseffekte bei 'Ride To The Land Of The Machine Guns'), insgesamt handelt es sich jedoch um relativ melodische Songs, die natürlich den Koryphäen klar nicht das Wasser reichen können. Anzumerken sei auch, dass das Cover optisch sehr gut zum Gesamtkonzept hinter DENIED passt.

Traditionalisten dürfen ob derartig viel Spirit vergangener Tage ruhig mal reinhören, wer eher moderne Klänge bevorzugt, wird von DENIED eher nicht hinterm Ofen hervorgelockt werden und bevorzugt im Zweifel eh die "Originale". Wenn die fünf Jungs sich jedoch noch im Gesamtbild steigern, ist beim nächsten Mal auch noch mehr drin. Das Hochhalten der guten alten Werte verdient auf alle Fälle Respekt und einen kleinen Sympathiebonus.

Anspieltipps: 'When The Slate Becomes Diamonds', 'Quest For Deliverance', 'Circle Of Fire' & ganz klar 'Bearers Of The Slate' (der epische Über-Song der Platte)

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Dawn (0:59)
02. When The Slate Becomes Diamonds (4:03)
03. Denied (3:34)
04. Waste Remains And Kills (4:51)
05. Ride To The Land Of The Machine Guns (4:49)
06. Before Then After Later (5:16)
07. Horrorama (4:32)
08. Quest For Deliverance (4:55)
09. Circle Of Fire (4:35)
10. Bearers Of The Slate (9:24)
Band Website: www.denied.it
Medium: CD
Spieldauer: 46:49 Minuten
VÖ: 27.07.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten