Letzte Reviews





Festival Previews
70000 Tons Of Metal 2020

Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Rockharz Festival 2019

WackenOpen Air 2019

Ramming Speed - Brainwreck

Review von Lestat vom 23.08.2009 (2467 mal gelesen)
Ramming Speed - Brainwreck Beim Betrachten der Tracklist und dem in Betracht Ziehen der Spielzeit wurde mir der Unterschied zwischen Epic Power Metal und thrashigen Geknüppel wieder schnell klar: bekommen RHAPHSODY in ca. 29 Minuten nur etwa fünf Lieder unter, schaffen RAMMING SPEED gleich 13, wobei das Finale 'Heavy Metal Thunder' mit über 5 Minuten deutlich aus der Reihe fällt. Macht ca. zwei Minuten pro Lied - wenn das mal nicht rasant ist.

Ansonsten können die US-Amerikaner vor allem durch krächzenden Gesang und Brachialität überzeugen. Man hört dieser Musik einfach an, was die Band auf der Tour davor durchgemacht hat: falsche Kidnappingvorwürfe, ein stehengebliebener Van mitten in der Wüste, Konzerte in irgendwelchen Drecklöchern irgendwo im Nirgendwo.

Melodiefanatiker brauchen die CD nichtmal anschauen - RAMMING SPEED und "Brainwreck" sind Programm. Mit aller Gewalt wird da etwas in den Kopf gerammt und jegliche Gehirnwindung wurde danach weich gemacht. Neues produzieren sie dabei nicht - aber auch Altbewährtes muss nicht schlecht sein. Wer also von Gehirnweichklopferei nicht genug bekommen kann und einfach dreckige Musik will, der wird bei RAMMING SPEED fündig werden.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Speed Trials 1:29
02. The Threat... 1:51
03. Lazer Assault 2:02
04. All in All 3:23
05. Shane Embury is the Brad Pitt of Grindcore 0:57
06. Bogus Facade 2:12
07. Sound the Alarm 3:01
08. Immigrant Song 2:00
09. Political Party 1:34
10. Man vs. Machine 2:14
11. Arrested Development 1:28
12. A Modern Myth 2:11
13. Heavy Metal Thunder 5:34
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 29:58 Minuten
VÖ: 03.08.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

23.08.2009 Brainwreck(7.0/10) von Lestat

29.06.2013 Doomed To Destroy, Destined To Die(7.5/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!