Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Laaz Rockit - City's Gonna Burn (Re-Release)

Review von Elvis vom 18.07.2009 (3953 mal gelesen)
Laaz Rockit - City's Gonna Burn (Re-Release) Im Zuge der letztjährigen Comebackveröffentlichung "Left For Dead" hat man sich bei Massacre Records entschieden, den Bootlegs der längst nicht mehr erhältlichen ersten LAAZ ROCKIT-Alben sowie eBay-Geiern das Genick zu brechen und den ersten Silberling "City's Gonna Burn" ebenso wie "No Stranger To Danger" neu aufzulegen. Die Neuauflage von "City's Gonna Burn" unterscheidet sich dabei von der vor zwei Jahren ebenfalls erschienenen Neuveröffentlichung auf einem kleineren Label u.a. durch andere Bonustracks und das originale Coverartwork. Komplettisten mögen also eine Neuanschaffung erwägen.

1984 wurde bei LAAZ ROCKIT noch kein Thrash gespielt, sondern klassischer Heavy Metal, es gibt also Soli im Überfluss, viele Melodien und keine Hochgeschwindigkeitsexplosionen, obwohl meist auf die Tube gedrückt wird: willkommen im Schlaraffenland des 80er-Metals. Mit ihrem Debüt fackeln die Kalifornier vielleicht nicht ganze Städte ab, liefern allerdings Überzeugungsarbeit, warum klassische Tugenden doch alle Zeiten überdauern. Ein bis auf die Lautstärke dezentes Remastering verleiht dem Release Stil - so klang Metal damals eben und wir mochten ihn. Ein neues Booklet sowie zwei Live-Tracks gibt es als Bonus. 'Fire In The Hole' vom 1989er Release "Annihilation Principle" und 'Liar' von "Left For Dead" zeigen eine Band, die nichts verlernt hat, beide Aufnahmen stammen aus der Neuzeit. Auch wenn Songs aus den vermutlich bestehenden Archiven etwas authentischer gewesen wären, ein schöner Mehrwert in Zeiten, da viele alte Alben auch einfach nur in simpelster Aufmachung Neuauflagen erhalten. Zudem soll ja auch die Band in der heutigen Form ein wenig Promotion erhalten und nicht nur Nostalgiker bedient werden. Gerade bei 'Fire In The Hole' merkt man im übrigen, wie sich die Musik von LAAZ ROCKIT über die Jahre zum Thrash hin verändert hat.

Wer den 1980ern - zumindest metaltechnisch - noch nicht abgeschworen hat, sollte zugreifen und eine Band genießen, die weiterhin mehr Aufmerksamkeit verdient hat, als ihr oftmals zuteil wurde. LAAZ ROCKIT-Fans alter und neuer Zeit werden vermutlich ohnehin zugreifen - insgesamt ebenso wie "No Stranger To Danger" eine echte Empfehlung.

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. City's Gonna Burn (4:16)
02. Caught In The Act (3:12)
03. Take No Prisoners (3:58)
04. Dead Man's Eyes (3:38)
05. Forced To Fight (3:48)
06. Silent Scream (3:57)
07. Prelude (4:04)
08. Something More (3:01)
09. Fire In The Hole (Live) (4:25)
10. Liar (Live) (4:54)
Band Website: www.laazrockit.com
Medium: CD
Spieldauer: 39:13 Minuten
VÖ: 26.06.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

18.07.2009 City's Gonna Burn (Re-Release)(8.5/10) von Elvis

01.08.2008 Left For Dead(7.0/10) von des

18.07.2009 No Stranger To Danger (Re-Release)(8.5/10) von Elvis

06.12.2009 Nothings sacred RE-RELEASE (8.5/10) von Elvis

06.12.2009 Taste Of Rebellion & Live Untold(8.0/10) von Elvis

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
The Electric Mud - Black Wool

Schaut mal!