Letzte Reviews





Festival Previews
A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Vilefuck - Intoxicated By Madness

Review von Krümel vom 11.06.2009 (2587 mal gelesen)
Vilefuck - Intoxicated By Madness Als ich diese 4-Track CD zum ersten Mal hörte, dachte ich zunächst, es handele sich um irgendeine "verschollene" SODOM-Arbeit. Doch ein Blick auf das Booklet belehrte mich eines Besseren: es sind VILEFUCK, die mit ihrem Demo "Intoxicated By Madness" Fans des guten alten Thrash Metals auf ihr erstes Full-Length-Album vorbereiten wollen. Tja - der werte Hörer darf gespannt sein, was dabei herauskommen mag. Der Schwedenvierer hat sich in der Tat eine gehörige Portion bei ihren oben genannten deutschen Kollegen abgeschnitten und prügeln in bester Ruhrpottmanier ihre eingängigen Songs herunter. Im Herbst, wenn voraussichtlich das Debut erscheint, wissen wir mehr... interessant klingt es allemal.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Force Of Destruction
02. Fuck The System
03. Invisible War
04. Intoxicated By Madness
Band Website: www.myspace.com/vilefuck
Medium: 4-Track Demo CD
Spieldauer: 15:39 Minuten
VÖ: 30.11.2007

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

11.06.2009 Intoxicated By Madnessvon Krümel

25.10.2009 What Lies Ahead Is Already Dead(8.5/10) von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!