Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Snew - Snew You

Review von Elvis vom 08.03.2009 (2816 mal gelesen)
Snew - Snew You Was passiert, wenn vier in Hollywood lebende Musik-Veteranen 2005 beschließen, die Musikwelt aufzurollen? Sie geben sich einen Namen, der zu unzähligen grandiosen Wortspielen einlädt (man vergleiche nur den Wettbewerb auf der Internetseite), wählen eine Optik irgendwo zwischen Hollywood und klassischen Rockstars, fangen an zu rocken und veröffentlichen nach diversen Gigs in L.A. anno 2008 schließlich ihr Debüt-Album. Mit "Snew You" begründen SNEW aus Los Angeles nach eigenem Bekunden die SNEW World Order. Ob Ihnen das bereits mit dieser Platte gelingen mag, weiß ich nicht, was Ihnen auf dem Weg dorthin auf alle Fälle gelingt, ist ordentlich zu rocken.

Geboten wird klassischer Hard Rock, der mal ein wenig nach AC/DC, mal ein bisschen nach den RAMONES, mal leicht nach MOTÖRHEAD, dann auch wieder sleazig oder bluesig klingt. Das Rad wird dabei nicht neu erfunden, aber das muss ja auch nicht sein. SNEW konzentrieren sich auf Rock 'N' Roll – und das tun sie wirklich gut. "Snew You" rockt durchgehend und zwar ohne nennenswerten Tiefgang oder Ernst (wobei auch weder das eine noch das andere beabsichtigt wären), dafür aber mit jeder Menge Eiern. Und das macht wirklich Spaß!

Die Erfahrung ist den Jungs um Sänger Curtis Don Vito anzumerken – SNEW klingen professionell und auch die Songs lassen schnell erahnen, dass keine unbefleckten Schuljungs am Werk sind. Produktionstechnisch ist das Album solide und passend zum Stil. "Snew You" ist mit zehn Songs und klassischer LP-Länge auf den Punkt gebracht, was meiner Meinung nach keinen Nachteil darstellt – Überlänge macht eine Platte nicht zwangsläufig besser und früher war schließlich nicht alles schlechter, sondern vieles besser. Bis auf das blues-lastige 'Head Trauma' und 'Vibrator' sind alle Songs flotteren Kalibers und drücken aufs Gas. Deswegen ist die Platte auch sehr schön fürs Auto geeignet.

Die offiziell als Deluxe CD beschriebene Verkaufsversion kommt laut SNEW-Store als DigiPak mit zwölfseitigem Booklet samt Liner Notes und vollständigen Texten. Außerdem enthält der geneigte Käufer die offizielle SNEW World Order Mitgliedskarte für den Fan Club. Die 9,99 $ sind jedenfalls alleine aufgrund der Musik schon mal gut angelegt. Also: Join The SNEW World Order!

Anspieltipp: 'Got Love', 'She’s A Real Gunslinger' (insbesondere auch der Clip mit den Cam-Girls!), 'Kick Me Over' und 'Get It To Go' – im Grunde alles.

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Stand Up High
02. Got Love
03. Snew You
04. She’s A Real Gunslinger
05. Kick Me Over
06. Head Trauma
07. Electric Is The Law
08. Get It To Go
09. Vibrator
10. Heavy Water
Band Website: www.snewyou.com
Medium: CD
Spieldauer: 40:10 Minuten
VÖ: 12.07.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

08.03.2009 Snew You(8.5/10) von Elvis

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!