Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Finsterforst - ...Zum Tode Hin

Review von Krümel vom 01.03.2009 (4791 mal gelesen)
Finsterforst - ...Zum Tode Hin FINSTERFORST, das sind die sieben Schwarzwälder Mannen AlleyJazz (Keyboards), Marco Schomas (Vocals), Simon Schillinger (Lead- und Rhythmusgitarren), David Schuldis (Rhythmusgitarre), Johannes Joseph (Akkordeon), Tobias Weinreich (Bass) und Cornelius "Wombo" Heck (Drums). Bereits das 2007er Debut "Weltenkraft" war ein schönes Stück Viking Folk Metal. Die heidnische Horde präsentiert sich auf ihrem zweiten Studioalbum "...Zum Tode Hin" nun noch kraftvoller, intensiver und bombastischer.

Das Release bietet Pagan Folk Metal, der vom ersten Ton an fesselt, in fast epische Sphären mit sich reißt und dann bis zum Schluss nicht mehr los lässt. FINSTERFORST verstehen es mit ihrer Musik tatsächlich über die komplette Spielzeit von 70 Minuten, den Hörer wie gebannt zu fesseln. Auch wenn jedes der fünf mit deutschen Texten versehenen Stücke ('Urquell', 'Das große Erwachen', 'Seines Glückes Schmied','Sturmes Ernte, 'Untergang') schon für sich ein kleines episches Werk darstellt, sollte man die Scheibe ruhig in einem Stück genießen - am besten ganz entspannt in einem gemütlichen Sessel sitzend.

Mit ihrem zweiten Longplayer dürften FINSTERFORST ein neuer Stern am heimischen Pagan Himmel werden. "...Zum Tode Hin" ist ein Werk, dessen Schönheit und Kraft man sich nicht entziehen kann - was ich ehrlich gesagt auch garnicht nicht will.

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
1. Urquell
2. Das große Erwachen
3. Seines Glückes Schmied
4. Sturmes Ernte
5. Untergang
Band Website: www.finsterforst.de
Medium: CD
Spieldauer: 70:38 Minuten
VÖ: 27.02.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

03.10.2016 #Yolo(6.5/10) von Akhanarit

01.03.2009 ...Zum Tode Hin(9.0/10) von Krümel

03.08.2019 Zerfall(7.5/10) von Krümel

Interviews

08.01.2009 von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!