Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Havok (SE) - Being and Nothingness

Review von Firestorm vom 07.02.2009 (2913 mal gelesen)
Havok (SE) - Being and Nothingness Begonnen wird mit einem erst harmlos erscheinenden Instrumental, das aber unverhofft gegen Ende erste Härte aufweist, die dann im ersten Song “The Monsoon“ nahtlos weiter geführt wird. Die Rede ist von “Being and Nothingness“, dem neuen Album von HAVOK, einer schwedischen Death Metal Band, die nicht davor zurückschreckt in ihrer Musik neben traditionellen Elementen auch ins Progressive und Experimentelle auszuschweifen.

In der Regel ist es ja nun so, dass Mut zu Neuem eher selten belohnt wird. Zu oft kommt es zu Aufnahmen, die das originale Genre bestenfalls verhunzen. Diesmal wurde aber etwas geschaffen, dass sowohl dem Death Metal Freak, als auch anderen gefallen könnte. Grund dafür ist der kreative Reichtum an Stilgriffen, die das Album erst hörenswert machen.

Zum einen sind da die schnellen Todes Passagen, die einem immer wieder in Erinnerung rufen, dass es sich um entsprechende Musik handelt. Auf der anderen Seite gibt es aber immer mal wieder auch Unterbrechungen dieses Wahnsinns. Solche Pausen werden mit relativ ruhigen melodischen, manchmal sogar akustischen, Instrumentals aufgefüllt, die wiederum an den progressiven Effekt erinnern.

Hörbar ist das Gebretter von HAVOK vor allem darum, weil die Band es schafft ihre Härte nicht ins Unmögliche abdriften zu lassen. Es werden durchaus stringente Riffstrukturen erkennbar, die wie rote Fäden durch die heftigen Double Base Abschnitte führen.

Kurz gesagt haben HAVOK Großes geschafft. Ein Death Metal Album, das mal nicht dazu neigt, dass es mit Metalcore zu verwechseln ist, wie es in letzter Zeit meiner Meinung nach zu häufig der Fall war. Zu dem gibt es immer wieder neue Details zu entdecken, die dazu führen, dass man sich den Silberling auch zwei oder drei mal hintereinander ins Gehirn prügeln kann. Schönes Stück Kunst. 9 Punkte.


Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01.Avaye Penhan
02.The Monsoon
03.A Pyrrhic Victory for Humanity
04.Iniquity
05.Paramount
06.Monologue with the Sky
07.Century of the Deviant
08.Stormfeed
09.The Ambulant Plague of Humans
10.Season of the Locust

Band Website: www.havok.se
Medium: CD
Spieldauer: 53:14 Minuten
VÖ: 02.02.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

07.02.2009 Being and Nothingness(9.0/10) von Firestorm

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!