Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Bellgrave - Evil Mood

Review von Vikingsgaard vom 06.12.2008 (2867 mal gelesen)
Bellgrave - Evil Mood BELLGRAVE's dritte CD "Evil Mood" baut in mir ein Bild von einem riesigen, grobschlächtigem Typen, ich nenne ihn mal Sam, auf, der dir, äußerst schlecht gelaunt, seinen Unmut ins Gesicht brüllt, Bierfahne inklusive. Was im reellen Leben bei mir eine recht heftige Abwehr-Reaktion auslösen würde, zaubert mir in CD(!!)-Form ein herrlich grenzdebiles Grinsen in's Gesicht. Die Berliner hauen dir ein vor Testosteron nur so triefendes Death'n Roll Brett vor den Kopp, dass du nicht mal mehr im Traum daran denkst, dir den Sack zu rasieren!

Attitüden hin oder her, Schubladen auf oder zu, BELLGRAVE scheißen einfach drauf. Das beste Beispiel ist da sicherlich 'Enemy', gefällt mir sowieso schon textlich und musikalisch sehr gut, und dann packen die Jungs da einfach noch ein paar Blech-Bläser (!) mit bei und fertig ist ein Mitgröler vom Feinsten.

Aber schön der Reihe nach. Das Intro 'Harmony Of Life And Death' könnte auch auf ein NIGHTWISH-Album passen, recht sphärisch gehalten, mit Streichern und Piano, kündigt es aber nur 'Last Gunnen' an, ein Song, der wie ein geladener Revolver in Sam's wütend zitternder Hand vor deiner Stirn wirkt. Dummerweise törnt dich das Klicken des Spannhahnes irgendwie an und du packst instinktiv mit beiden Händen die Knarre und...

...erinnerst dich an die Worte deines Vaters in 'Evil Mood'. Danny's Gesang brennt - wie das heiße Blei - eine Schneise der Erinnerung in dein Hirn und hinterlässt nur Asche, wo vorher Fleisch und Gefühle waren.

'Black Soul' verkündet, herrlich dramatisch, das einzig logische Ziel alles Irdischen, nämlich den Tod.

Aus Zeitgründen muss ich diese Besprechung leider abschließen, weil ich sonst Stephen King wahrscheinlich Konkurrenz machen würde, was die subtilen Ausschweifungen betrifft. BELLGRAVE verstehen es, wie schon lange keine Band mehr, in mir Bilder, Visionen (wie man unschwer lesen kann) und auch ein gewisses Gefühl der Überlegenheit zu schüren. Warum? Weil es sich einfach gut anfühlt, den Finger am Abzug zu haben!

in diesem Sinne & einen pazifistischen Gruß,

skàl


Gesamtwertung: 10.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood blood
Trackliste Album-Info
01. Harmony Of Life And Death (Intro)
02. Last Gunnen
03. Evil Mood
04. All The Little Intrigues
05. Nothing In Between
06. Black Soul
07. Ode To Forgotten Days
08. Enemy
09. Dead Mans Song
10. Echoes
11. Down The Hill
12. Guilty As Charge
Band Website: www.bellgrave.de
Medium: CD
Spieldauer: 40 Minuten
VÖ: 28.11.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

06.12.2008 Evil Mood(10.0/10) von Vikingsgaard

Interviews

25.01.2009 von Vikingsgaard

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!